Campingtipps für eine bessere Vorbereitung und mehr Spaß
Aussenreinigung

Campingtipps für eine bessere Vorbereitung und mehr Spaß

Camping kann viel Spaß machen. Dafür braucht es nur ein wenig Vorausplanung, sodass es alle sauber und bequem haben.

Vorausdenken:

  1. Erstelle eine Liste mit allem, was benötigt wird.
  2. Teile diese zwischen allen Personen auf, die an dem Ausflug teilnehmen.
  3. Nimm ein Erste-Hilfe-Set mit.

 

Ob in der freien Natur oder auf einem wilden Musikfestival – Camping kann viel Spaß machen. Hier sind unsere Tipps für die Vorbereitung:

  1. Wähle Deinen Zelt-Standort sorgfältig aus. Meide große Löcher,. Schlag Dein Zelt bei Festivals nicht in der Nähe einer Toilette, einer Bühne oder einem Weg auf.
  2. Reinige die Campingwasserbehälter, bevor es losgeht. Wasche sie mit Spülmittel und spüle sie dann mit klarem Wasser aus. Desinfiziere den Behälter, indem Du 1 Teelöffel Domestos-Bleichmittel mit 2 Litern Wasser vermischst und dann den Behälter gründlich damit ausspülst. Lass ihn anschließend an der Luft trocknen und spüle ihn vor der Benutzung erneut mit deinem Trinkwasser aus.
  3. Merke Dir auf Festivals gut, wo das Zelt inmitten der vielen Hundert anderen Zelte steht. Noch besser: Bring einen Ballon oder ein Farbband an, und mach ein Foto, falls Du es vergisst.
  4. Lege den Zeltboden mit Schaumstofffliesen aus, sodass Du Steine oder Baumwurzeln unter dem Zelt nicht spürst.
  5. Nimm eine selbstaufblasende Matratze oder eine Isomatte mit.
  6. Schütze Dein Telefon in einem robusten, verschließbaren Plastikbeutel. Bewahre ihn in einer Tasche mit Reißverschluss auf, damit er vor Regen und Schmutz geschützt ist.
  7. Nimm eine Regenjacke mit. Auch ein Paar Gummistiefel kann sehr nützlich sein.
  8. Wenn die Reißverschlüsse an Deinem Schlafsack oder Zelt klemmen, reibst Du die Reißverschlusszähne mit Kerzenwachs ein, damit sie wieder sanft gleiten. 
  9. So bleibst Du beim Zelten sauber, auch wenn die Naturverbundenheit manchmal Kompromisse erfordert. Körper- oder Gesichtsreinigungstücher sorgen für ein Gefühl von Frische. Trockenshampoo ist eine faszinierende Erfindung, die das Haar erfrischt.
  10. Um Dir das Feuermachen zu erleichtern, vermische Tortillachips und getrocknete Blätter. Die Tortillachips brennen langsamer und sind dadurch eine tolle Starthilfe für Dein Lagerfeuer.
  11. Hol Dir ein hängendes Schuhregal und verwende es zum Verstauen Deiner Küchenutensilien.
  12. Investiere in eine solarbetriebene Lampe: Sie ist umweltfreundlich und bringt Licht ins Dunkel.
  13. Du musst auch wissen, wie Du ein Zelt reinigst, damit es für das nächste Abenteuer bereit ist. Wenn Du nach Hause kommst, baue das Zelt auf und schüttle es gründlich aus, um Schmutz, Steine oder Krümel zu entfernen. Vermische etwas Waschmittel und warmes Wasser in einem Eimer und wasche das gesamte Zelt mit einem Schwamm ab. Verwende einen Schlauch, um es abzuspritzen und lass es in der Sonne trocknen. Vergewissere Dich, dass es vollständig trocken ist, bevor Du es wieder einpackst, damit sich kein Schimmel bilden kann.

 

Geheimtipp:

Stecke eine Garnitur saubere, trockene Kleidung in eine wasserfeste Plastiktüte und binde diese so an einer Zeltstange fest, dass sie den Boden nicht berührt. Wenn es anfängt zu regnen, hast Du wenigstens eine Garnitur trockener Kleidung.