Skip to content
Badezimmerschränke putzen
Bad putzen

30-Minuten Frühjahrsputz:

So reinigst du deine Badezimmerschränke mit Anna-Luisa Perg

Meine Badezimmerschränke sind meine kleinen Schatzkisten: Als Mama ist unser Badezimmer mein Rückzugsort, mein kleiner Spa, meine Entspannungsoase. Hier gönne ich mir die kurzen Momente für mich selbst, sei es mit einem gemütlichen Bad, oder eine Beautybehandlung mit Peeling und Maske. Ich liebe Beauty-Produkte und kaufe immer wieder hie und da was ein: Kein Wunder, dass meine Badezimmerschränke mehr als voll sind. Zum Frühjahrsputz muss ich auch hier Ordnung schaffen, und so geht´s:

1. Ausräumen und Ausmisten

Der allererste Schritt für mich ist, die Badezimmerschränke auszuräumen und gleichzeitig alles schon nach Kategorien zu sortieren: Make Up, Nagellack und Nagelpflege, Multivitamine, Medikamente und Pflaster, etc. So habe ich später beim Einräumen wieder einen besseren Überblick. Außerdem miste ich Abgelaufenes aus: Mascara vertrocknet zum Beispiel innerhalb von 6-12 Monaten. Puder oder Blush sind ca. 24 Monate haltbar.

2. Die Grundreinigung der Badezimmerschränke

Obwohl ich eigentlich im Badezimmer sehr auf Hygiene achte, sammelt sich in den Schränken mit der Zeit doch so einiges an Schmutz: Haare, Bartstoppel vom Rasierer, Seifenreste. Alle paar Monate mache ich deshalb eine schnelle Grundreinigung, die wirklich ganz schnell geht:

  1. Die ausgeräumten Badezimmerschränke außen (von oben nach unten) mit einem feuchten Tuch abwischen
  2. Innen mit dem Staubsauger sauber saugen
  3. Mit antibakteriellem Haushaltsreiniger, zum Beispiel von Domestos, und heißem Wasser wischen
  4. Gut trocknen lassen. Wasserrückstände können sich sonst leicht in Schimmel verwandeln.

Bei Holzschränken sollte man in Richtung der Faser wischen und auf keinen Fall Scheuermittel verwenden. Badezimmerschränke aus Spannplatten mit Beschichtung sind widerstandsfähiger, aber auch hier solltest du darauf achten, nicht zu nass zu wischen.

3. Verspiegelte Badezimmerschränke reinigen

Die Spiegel auf deinen Badezimmerschränken sind anfällig für Zahnpastareste, Wasserspritzer, Dampf und vieles mehr. Zum Reinigen nimmst du am besten ein feuchtes Mikrofasertuch mit Reiniger und wischt zuerst die eingetrockneten Flecken damit ab. Dann verwende heißes Wasser mit einem Spritzer Glasreiniger oder Essig, verteile ihn auf dem Glas und ziehe die Flüssigkeit mit einem Fensterwischer ab. Gut trocknen lassen. Ein Trick für noch mehr Glanz: Mit zerknülltem Zeitungspapier (oder einem trockenen Mikrofasertuch) kannst du den Spiegel nachpolieren.

4. Hartnäckige Flecken wie Schimmel entfernen

Leider siedelt sich in den Badezimmerschränken gerne Schimmel an, weil das Badezimmer durch die Wärme und Feuchtigkeit die idealen Voraussetzungen dafür bietet. So wirst Du Schimmel in deinen Badezimmerschränken wieder los:

  • Schutzhandschuhe anziehen und für gute Belüftung sorgen
  • Schimmel-Spezialentferner, zum Beispiel von Domestos, aufsprühen und einwirken lassen
  • Mit einem feuchten Tuch abwischen

Damit sich in Zukunft kein neuer Schimmel bildet, achte immer darauf, dass du dein Badezimmer nach dem Duschen immer gut lüftest und die Schränke so gut wie möglich trocken hältst.

5. Verpass deinen Badezimmerschränken ein Upgrade

Zu guter Letzt: Am Schnellsten geht die Reinigung deiner Badezimmerschränke, wenn du sie grundsätzlich gut sortiert hast: Investiere in Trennfächer aus wasserfest beschichtetem Holz oder Plastik. Fülle Kleinzeug wie Wattestäbchen, Zahnseide, etc. in alte Marmeladengläser um. So hast du alles transparent auf einen Blick und kannst die Badezimmerschränke zum Putzen schnell ein- und ausräumen.

Top Tip


Der Domestos Bad-Aktiv Anti-Schimmelreiniger mit Aktivbleiche ist besonders zuverlässig im Kampf gegen Schimmel, Bakterien und Keime. Die Oberflächen werden wieder hygienisch rein. Beim Putzen unbedingt Schutzhandschuhe anziehen und auf gute Belüftung achten.