WC verstopft – was tun?

Was tun, wenn das Klo verstopft ist? Dieser Artikel erklärt, welche Produkte und Methoden Sie verwenden können, wenn Sie keine Saugglocke verwenden wollen.

Aktualisiert

Eine verstopfte Toilette ist leider etwas, mit dem fast jeder von uns irgendwann im Leben zu kämpfen hat. Es gibt bestimmte Dinge, die eine Toilette einfach nicht verträgt. Manchmal können Toilettenpapierklumpen oder Feuchttücher eine Verstopfung verursachen und manchmal können Ihre neugierigen Kinder einfach so Spielzeug oder Kleidungsstücke im tiefen Nass der Toilette versenken.

Es stellt sich also die Frage: Was tun, wenn das Klo verstopft ist? Wir alle sollten die Antwort darauf kennen. Genauso wichtig ist es, zu wissen, was man nicht tun sollte! Wenn Sie vermuten, dass Ihre Toilette verstopft ist, versuchen Sie nicht, die Blockierung durch wiederholtes Spülen zu lösen. Das führt lediglich dazu, dass sich die Toilettenschüssel füllt, bis sie überläuft, und der Boden darunter nass und schmutzig wird. Verwenden Sie stattdessen eine Saugglocke, um die Verstopfung loszuwerden – oder probieren Sie eine der folgenden Methoden aus.

Wenn Sie eine verstopfte Toilette reparieren wollen, denken Sie daran, Gummihandschuhe anzuziehen, um Ihre Hände zu schützen, und unnötige Objekte wie Toilettenbürsten aus dem Weg zu räumen.

Was tun, wenn das Klo verstopft ist? Versuchen Sie es mit einem hochwertigen Geschirrspülmittel und füllen Sie die Toilettenschüssel anschließend mit etwas heißem Wasser aus dem Wasserkocher auf. Es lohnt sich außerdem, darauf zu achten, die Toilette regelmäßig mit einem hochwertigen Reiniger wie Domestos WC Blitz Original zu putzen, um Kalk- und Urinsteinablagerungen, die zu einer Verstopfung beitragen können, zu entfernen.
verstopftes klo

Verstopfte Toilette – was tun? Natürliche Lösungen ohne Saugkraft

Wenn Sie eine natürliche Reinigungsmethode verwenden wollen, können Sie hervorragende Hausmittel in Ihrem Küchenschrank finden. Die natürliche Methode ist gut, um biologisch abbaubare Verstopfungen wie Toilettenpapier zu lösen, nicht aber Objekte wie Spielzeug.

Schütten Sie eine Dose Backpulver in die Toilettenschüssel, gefolgt von etwas Essigessenz – seien Sie dabei vorsichtig, weil die beiden Mittel zusammen schäumen. Schütten Sie die Essigessenz langsam hinein und stoppen Sie, wenn es aussieht, als würde die

Toilettenschüssel überschäumen. Lassen Sie alles ein paar Minuten lang wirken und schütten Sie dann etwas heißes Wasser hinzu. Die schäumende Wirkung löst die Verstopfung, allerdings sollten Sie die Lösung ein paar Stunden lang wirken lassen, am besten über Nacht, um das bestmöglichste Ergebnis zu erzielen.

Verstopftes Klo – was tun? Schnellere Methoden

Wenn Sie eine schnellere Methode suchen, um Ihre verstopfte Toilette zu befreien, versuchen Sie es mit Reinigungsmitteln und anderen Dingen, die Blockierungen schneller lösen können. Das machen Sie so:

Bei Verstopfungen durch Toilettenpapier u.ä.:

Spritzen Sie etwas Geschirrspülmittel in die Toilette und schütten Sie dann heißes Wasser aus dem Wasserkocher hinzu. Lassen Sie es ein paar Minuten lang wirken, bevor Sie spülen. Die Seife sollte helfen, die Blockierung etwas zu lösen und sie beim Spülen durch das U-förmige Rohr zu befördern.

Bei hartnäckigen Verstopfungen:

Wenn Spielzeug oder andere harte Objekte die Toilette verstopfen, brauchen Sie in der Regel zusätzliche Hilfsmittel. Sie können eine Rohrreinigungsspirale verwenden – einen langen, flexiblen Schlauch, den Sie durch das Rohr schieben können, um die Blockierung mechanisch zu lösen. Wenn Sie keine haben, können Sie es mit einem aufgezwirbelten Drahtbügel versuchen. Seien Sie jedoch vorsichtig, dass Sie dabei die empfindliche Oberfläche der Toilettenschüssel nicht zerkratzen.

  • Wenn Ihre Toilette verstopft ist, versuchen Sie nicht, die Verstopfung durch wiederholtes Spülen zu lösen – dies kann dazu führen, dass die Toilette überläuft.
  • Eine Mischung aus Natronpulver und Essigessenz kann oftmals die Lösung für ein verstopftes WC darstellen.
  • Zwirbeln Sie einen Drahtbügel auf, um hartnäckige Verstopfungen mechanisch zu lösen.
  • Ursprünglich veröffentlicht