Skip to content
Boden wischen und Flächen

Schimmel an der Wand: So werden sie ihn los

Schimmel an der Wand? Das kann ein Albtraum sein. Glücklicherweise kann man mit einfachen Haushaltsmittel Schimmel dauerhaft loswerden. Erfahren Sie hier wie!

Schimmel ist ein Albtraum. Glücklicherweise kann man Schimmel aber mit alltäglichen Reinigungsmitteln dauerhaft loswerden. Schimmel an der Wand oder anderen Oberflächen ist schädlich für Ihre Gesundheit. Daher muss die Ursache dieses Problems unbedingt ausfindig gemacht werden. Aus dieser kurzen Anleitung erfahren Sie, wie Sie Wandschimmel loswerden.

Was ist Schimmel und warum tritt er an Wänden auf?

Schimmel ist eine Pilzart, die sich aus Sporen in der Luft entwickelt. Er wächst in der Regel bei Feuchtigkeit und Wärme sowie geringer Luftzufuhr. Daher findet man ihn oft in Badezimmern und auf Dachböden. Häufig sind feuchte Umgebungen und fehlende Durchlüftung die Ursache. Manchmal ist Schimmel an Wänden jedoch auch auf undichte Leitungen zurückzuführen – sowohl innerhalb als auch außerhalb von Gebäuden. Bei schlecht isolierten Heizrohren kann sich auch Schimmel hinter den Wänden bilden.

Am häufigsten findet man den schwarzen Schimmel an Wänden. Er zeigt sich in Form von Flecken, die sich – wenn sie unbemerkt bleiben – über weite Flächen ausbreiten können.

schimmel-loswerden
Cleanipedia

Wandschimmel entfernen

Warnhinweis: Schimmel, auch Schimmelsporen, kann zu Gesundheitsbeeinträchtigungen wie allergischen Reaktionen führen. Wenn der Schimmel an Ihrer Wand weit ausgedehnt ist, sollten Sie einen Experten zurate ziehen. Wenn nur ein kleinerer Bereich betroffen ist, müssen Sie unbedingt eine Schutzbrille, Handschuhe und eine Gesichtsmaske tragen. Während der Schimmelbeseitigung öffnen Sie in dem betroffenen Zimmer die Fenster oder verwenden Sie einen Ventilator.

  1. Schrubben Sie den dunklen Bereich mit einer hartborstigen Bürste und spülen Sie ihn dann ab.
  2. Falls dies nicht hilft, erhalten Sie im Handel Produkte, die speziell für Schimmel und schwarzen Schimmel an Wänden entwickelt wurden. Diese sind möglicherweise stärker. Vermischen Sie jedoch nie Reinigungslösungen miteinander, da dies zu gefährlichen chemischen Reaktionen führen kann.

Erneutes Auftreten von Schimmel an Wänden verhindern

Sobald Sie den Schimmel an Ihren Wänden bekämpft haben, müssen Sie Vorkehrungen treffen, damit er nicht erneut auftritt. Ein spezielles Produkt zur Schimmelbeseitigung, beispielsweise ein antimikrobielles Spray, kann helfen, das erneute Auftreten von Schimmel zu verhindern. Auch Schimmelschutzfarbe kann ein Wiederauftreten von Schimmel verhindern. Diese erhalten Sie in den meisten Baumärkten.

Um Schimmel langfristig vorzubeugen, sollten Sie die Installation eines elektrischen Entfeuchters in besonders betroffenen Bereichen in Erwägung ziehen. Ist eine mangelhafte Isolierung Ihres Hauses die Schimmelursache, müssen Sie entsprechende Verbesserungsmaßnahmen treffen. An gut isolierten Wänden und Decken bildet sich weniger Kondenswasser und somit auch weniger Schimmel.

Der hilfreichste Tipp zur Bekämpfung von Schimmel ist, ein feuchtes Raumklima zu vermeiden:

  • Sorgen Sie dafür, dass Badezimmer, Küchen und andere feuchte Räume gut durchlüftet werden und so trocken wie möglich sind.
  • Breiten Sie Duschvorhänge und Handtücher zum Trocknen aus.
  • Sobald Sie undichte Stellen entdecken, müssen Sie diese sofort schließen. Sonst droht Feuchtigkeit in Hohlräume oder unter den Boden zu dringen.

Geraten Sie jedoch nicht in Panik, wenn Schimmel an Wänden erneut auftritt – es handelt sich um ein häufiges Problem, und mit diesen Tipps sind Sie bestens vorbereitet.

Für weitere Informationen über die Inhaltsstoffe der in diesem Tipp erwähnten Produkte lesen Sie “Was in unseren Produkten steckt“.