Zombies, Vampire, Geister und Skelette machen Dreck - So wirst du sie wieder los!

Wenn Halloween vorbei ist, wollen die meisten nichts mehr von Monstern, Geistern und Vampiren wissen. Wir zeigen dir, wie du mit einfachen Schritten die lästigen Gäste los wirst.

Aktualisiert

Halloween Wohnzimmer Fledermäuse

Zombies richtig weglocken

Sie kommen von unter Erde und putzen sich weder die Schuhe noch die Kleidung ab. Gerade Zombies bringen sehr viel Dreck in dein Zuhause. Da Zombies dir gefühlt nicht zuhören, wenn du mit ihnen redest, musst du hier in 2 Schritten vorgehen.

  1. Sie lieben Fleisch, leg also ein Stück davon vor deine Haustür. Der Zombie wird von ganz alleine dein Heim verlassen
  2. Ordentlich durchsaugen! Falls du da noch kein gutes Gerät hast, helfen wir die gern mit diesem Artikel auf die Sprünge: Staubsauger mit oder ohne Beutel.

Mit Licht den Vampir vertreiben

Hast du erstmal einen Vampir im Haus, gibt es kaum ruhige Nächte. Gleich nach Mücken sind es wohl die Lebewesen, die dir im Dunkeln am meisten an den Kragen wollen. Es gibt aber einen ganz einfachen Trick wie du sie Los wirst. Vampire mögen kein Licht. Tagsüber solltest du also einmal alles aufreißen und überall Licht reinlassen. Dann löst sich dein Problem in Luft auf. Guter Nebeneffekt, du lüftest einmal durch. Wenn du dabei noch Hilfe brauchst findest du hier vielleicht Antworten: Richtig Lüften im Winter.

Verwendest du Waschpulver, Waschmittel Kapseln oder Flüssigwaschmittel um deine Kleidung zu waschen?

Buh! Geister erschrecken.

Geister, gern auch Gespenster genannt, können dir schlaflose Nächte bereiten. Ständig verstecken Sie sich irgendwo und jaulen vor sich hin. Aber was tun, wenn die Geisterjäger gerade nicht zur Stelle sind? Ob man es glaubt oder nicht, Geister sind sehr schreckhaft! Schleich dich also in einen Raum und schrei plötzlich los! Achte allerdings unbedingt darauf, dass die Fenster noch geöffnet sind und es um ca. Mitternacht passiert. Kleiner Tipp für Profis… warne vorher deine Nachbarn, dann gibt’s hier kein neues Problem.

Vergewissere dich, dass auch im und unter dem Bett kein Gespenst übrig geblieben ist und nutze die Chance doch direkt um dein Bettaufzufrischen: Bettdecken im Winter lüften.

Die Mumie einfach wegwaschen

Vielleicht hat sich ja auch eine Mumie bei dir eingenistet. Die langsamen Kreaturen tun eigentlich niemandem etwas und sind für einige sogar ein netter Besucher oder eine Entspannte Gesellschaft beim abendlichen Fernsehprogramm. Falls du sie doch aus deinem Zuhause entfernen möchtest, benutz doch einfach deine Waschmaschine. Wickel die Mumie ab, wenn sie gerade nicht aufpasst. Lege all den Leinen in die Waschmaschine und gehe wie hier beschrieben vor: Leinen waschen. Am Ende sollte nichts von der Mumie übrig sein und den sauberen Stoff kannst du super für weitere Dekorationen nutzen.

Skelette an den Hund verfüttern

So… die meisten Monster bist du los. Was machst du aber mit dem klapprigen Skelett? Es kann schon nervig sein, ständig dieses Klappern zu hören. Wenn sie etwas essen, landet alles auf dem Boden. Skelette kann man jedoch ganz einfach selbst zum Gehen bewegen. Alles was du dafür brauchst, ist ein Hund. Hunde lieben Knochen und Skelette mögen keine Hunde, so will es das Gesetz. Lasse den Hund doch einfach mal frei laufen und seine „Extrawurst“ bekommen. Du wirst sehen, das Skelett ist schneller weg, als du gucken kannst. Hast du keinen eigenen Hund? Frag doch mal beim Nachbarn. Vielleicht machst du dir damit sogar einen Freund fürs Leben. Damit nach dem Spaß alles wieder beim Alten ist, schau doch nochmal hier: Hundehaare entfernen.

Das Cleanipedia Team hofft wir konnten weiterhelfen und wünscht:

Happy Halloween

Ursprünglich veröffentlicht