Skip to content
Blue octagonal shelving with books and flower plant against yellow backdrop
Familie

Haushaltsauflösung nach dem Tod eines geliebten Menschen

Die Haushaltsauflösung nach einem familiären Todesfall kann eine belastende und anstrengende Aufgabe sein, aber wir haben ein paar Ratschläge für dich gesammelt, um diese schwierige Zeit etwas leichter zu gestalten.

Wo fängst Du an?

  1. Räume ein Zimmer nach dem anderen aus.
  2. Manche Gegenstände können vielleicht noch gebraucht werden.
  3. Kaufe ausreichend Kartons und Verpackungsmaterial, damit Du Waren einlagern oder an neue Eigentümer versenden kannst.
     

Eine Haushaltsreinigung nach einem Todesfall kann sowohl körperlich als auch emotional anstrengend sein, aber durch einen strukturierten Prozess und gute Planung wird es ein wenig einfacher. Das Folgende solltest Du sobald wie möglich tun:

  • Sicherheit: Tausche die Schlösser an Türen und Fenstern aus. Du kannst nicht genau wissen, wer alles einen Hausschlüssel hat, und es erfordert zusätzlichen Aufwand, alle gemeinsamen Schlüssel einzusammeln.
  • Post: Beseitige alle Stapel ungeöffneter Post oder Kataloge, damit das Haus nicht unbewohnt aussieht und als potentielles Ziel für Einbrüche identifiziert wird. Kontaktiere das Postamt, um herauszufinden, welche Unterlagen Du brauchst, um die Post weitergeleitet zu bekommen.
  • E-Mail: Wenn Du Zugang zu den Passwörtern hast, kannst Du eine passende Nachricht verfassen und diese als automatische Antwort einrichten.
  • Rechnungen: Bezahle offene Rechnungen und kündige wenn nötig Dienste und Abonnements. Möglicherweise ist es nützlich, wenn z. B. die Stromversorgung noch erhalten bleibt, bis alles andere geregelt ist.
  • Dokumente und Bargeld: Sieh in allen Schubladen und anderen potenziellen Verstecken, wie etwa Taschen, Dosen und sogar in Schuhen nach, ob Geld oder Wertsachen darin versteckt wurden. Halte gleichzeitig Ausschau nach wichtigen Dokumenten.

Haustiere

Möglicherweise muss ein geliebtes Haustier versorgt werden. Überprüfe zunächst, ob im Testament Anweisungen im Bezug auf das Haustier stehen. Wenn dem nicht so ist, musst Du möglicherweise ein neues Zuhause für das Haustier finden. Wenn Du Probleme dabei hast, das Haustier unterzubringen, kann vielleicht eine Tierschutzorganisation dabei helfen.

Reinige die Futternäpfe und den Schlafplatz des Haustiers packe ggf. andere Sachen zusammen, damit der Umzug für das Haustier leichter wird. Einige Haustiere trauern um ihre Besitzer.

Rechtliche Dokumente

Es ist nötig, diese Dokumente durchzusehen, um Unterlagen zu überprüfen, den Nachweis des Eigentums zu erbringen und um die Wünsche des Verstorbenen bezüglich seiner Habe zu erfahren. Wichtige Dokumente sind:

  • Testament: Das Testament ist wichtig, um alle Fragen bezüglich des Nachlasses zu klären. Es enthält Anweisungen bezüglich des Eigentums des Verstorbenen.
  • Besitzurkunden: Diese Dokumente sind wichtig bei allen Fragen bezüglich des Eigentums. 
  • Versicherungen: Suche nach Policen von Lebens- oder Todesfallversicherungen und überprüfe, welche Leistungen den Angehörigen zustehen.
  • Anteilscheine: Trage sämtliche Anteilscheine zusammen, sodass die Aktien verkauft oder an ihre neuen Eigentümer übertragen werden können.
  • Belege: Diese Belege sind wichtig, um Rechnungen oder Steuerfragen zu bearbeiten.
  • Korrespondenz: Erstelle eine Liste mit Freunden und Verwandten, die kontaktiert werden müssen.
  • Persönliche Briefe und Fotos: Bewahre alle Nachrichten und Andenken auf, die wertvolle Erinnerungen sind.

Reinigung

Meist ist eine Hausreinigung nach dem Tod notwendig, bevor das Haus verkauft oder von einem neuen Bewohner bezogen werden kann. Beginne an der Decke und arbeite dich zum Boden vor, sodass herunterfallender Staub und Schmutz später beseitigt werden können. Denke beim Reinigen an das Folgende:

  • Decken: Beseitige Spinnweben in den Ecken, entferne Staub von Lüftern, Leuchten und den Oberflächen von Schränken und Vitrinen.
  • Fenster: Entferne Verschmutzungen und poliere die Fenster, reinige Fensterbänke und Rahmen, entstaube die Leisten und überprüfe die Vorhänge. Müssen sie gewaschen, gereinigt oder ersetzt werden?
  • Wände: Entferne Staub und Flecken und achte auf Anzeichen von Schimmelbefall. Wenn Du weitere Informationen zum Umgang mit Schimmel benötigst, lies unseren Leitfaden.
  • Möbel: Verwende ein feuchtes Tuch, um Staub von den Holzoberflächen zu entfernen. Danach kannst Du sie reinigen und polieren. Polstermöbel gründlich absaugen und mit Flecken entsprechend verfahren. 
  • Schränke: Reinige alle Schränke – vielleicht kannst Du sie noch nutzen, spenden oder verlagern.
  • Böden: Teppichböden und Läufer absaugen, Dielenböden fegen und Keramikfliesen oder Linoleum wischen.


Du musst außerdem alle Geräte überprüfen, den Kühlschrank und die Gefriertruhe abtauen, und deren Inhalt entsorgen. Küchen und Badezimmer müssen ebenfalls gereinigt werden – inklusive aller Schränke.

Persönliche Gegenstände

Es kann sehr zeitaufwendig und emotional belastend sein, die persönlichen Gegenstände durchzusehen. Vielleicht ist es hilfreich, sie in Stapel aufzuteilen:

  • Dinge, die Du behalten willst.
  • Dinge, die Du wegwerfen willst.
  • Dinge, die Du verkaufen oder spenden willst.
     

Nützlich ist auch ein weiterer Stapel für all jene Artikel nützlich, bei denen die Eigentumsfrage unklar ist oder bei denen Du dich einfach nicht entscheiden kannst. 

Geheimtipp:

Erstelle ein vollständiges Inventar des Haushalts mit Fotos. Auf diese Weise kannst Du jeden einzelnen Gegenstand nachverfolgen, Streitigkeiten beilegen und gewährleisten, dass jeder Angehörige seine persönlichen Erbstücke erhält.