Haushalt organisieren

Verstopfte Abflüsse reinigen

Ist mal wieder der Abfluss verstopft? Mit Hilfe unserer Tipps lassen sich verstopfte Abflüsse leicht reinigen.

Eine der häufigsten Klempnerarbeiten im eigenen Zuhause ist die Säuberung eines verstopften Abflusses. Durch Essensreste ist beispielsweise der Küchenabfluss verstopft oder durch zu viele Haare der Abfluss in der Dusche. Doch Sie müssen weder den Klempner rufen, noch auf giftige Rohrreiniger zurückgreifen. Folgen Sie einfach unserer Anleitung und Ihr verstopfter Abfluss gehört schnell der Geschichte an – und, um die nächste Verstopfung vorzubeugen, haben wir auch noch ein paar Tipps zur Prävention.

Verstopfte Abflüsse befreien

Wenn der Badewannenabfluss verstopft ist und das Wasser nicht mehr abrinnen kann, ist es an der Zeit, den Abfluss zu reinigen. Hier finde Sie eine Anleitung, um das Ganze einfach und ohne Klempner zu erledigen.

Mit Hilfe eines Pümpels (auch Pömpel oder Saugglocke genannt)

  1. Verstopfen Sie alle Luftschlitze und andere Abflussrohröffnungen. Sorgen Sie zudem dafür, dass ein paar Zentimeter Wasser im Waschbecken sind, sodass ein Vakuum entstehen kann.
  2. Bedecken Sie den Abfluss mit der Saugglocke Ihres Pümpels und versichern Sie sich, dass sie den gesamten Abfluss bedeckt.
  3. Bewegen Sie den Pümpel auf und ab. Sie sollten das Gefühl bekommen, dass Sie den Dreck und das Wasser im Rohr bewegen.
  4. Entfernen Sie den Pümpel und versichern Sie sich, dass das Wasser abfließt, tut es das noch nicht, wiederholen Sie die Schritte 2 und 3.

Weitere Möglichkeiten verstopfte Abflüsse zu reinigen:

  • Gießen Sie heißes Wasser in den Abfluss und fügen Sie Salz hinzu, um die Verstopfung zu lösen.
  • Geben Sie Backpulver gemeinsam mit Essig in den Abfluss und lassen Sie die Mischung aufschäumen. Gießen Sie danach kochendes Wasser in Ihren Abfluss.
  • Benutzen Sie eine Spirale aus dem Baumarkt und schieben Sie diese vorsichtig in das Abflussrohr. Setzen Sie dann die zugehörige Kurbel auf und drehen Sie sie fortwährend, während Sie die Spirale weiter in das Abflussrohr einführen. Gießen Sie immer wieder heißes Wasser in den Abfluss.
  • Demontieren Sie den Siphon. Stellen Sie einen Eimer unter das Rohr und schützen Sie das Rohr vor Kratzern, indem Sie einen Lappen darum wickeln, wenn Sie eine Rohrzange verwenden. Reinigen Sie die einzelnen Teile des Siphons und schrauben Sie ihn danach wieder vorsichtig zusammen. Vergewissern Sie sich, dass alles dicht verschlossen ist.

Wie vermeide ich verstopfte Abflüsse?

  • Kontrollieren Sie Ihren Abfluss regelmäßig, um auf Verstopfungen so schnell wie möglich reagieren zu können.
  • Entsorgen Sie Ihren Müll richtig und spülen Sie Reinigungstücher, Wattepads, etc. nicht den Abfluss hinunter.
  • Spülen Sie Ihr Geschirr ab, bevor Sie es in Ihren Geschirrspüler geben.
  • Lassen Sie des Öfteren heißes Wasser durch Ihren Abfluss fließen, um frischen Dreck wegzuspülen.
  • Besorgen Sie sich ein Ablaufsieb, um Haare und Essensreste daran zu hindern, in Ihren Abfluss zu gelangen.

Und so schnell kann Ihr Abfluss auch schon wieder frei von jeglicher Verstopfung sein. Ob der Küchenabfluss, der Badewannenabfluss oder der Duschabfluss verstopft ist, probieren Sie unsere Tipps aus, bevor Sie den Klempner anrufen.

verstopfte abfluesse reinigen

Tolle Tipps


Abflüsse können Sie ganz einfach selbst mit einem Pümpel befreien. Das regelmäßige Reinigen von Waschbecken verhindert zudem die Anhäufung von Dreck und die Entstehung von unangenehmen Gerüchen.

Wichtige Schritte

 

  1. Sorgen Sie dafür, dass ein Vakuum entstehen kann.
  2. Bedecken Sie den Abfluss mit der Saugglocke Ihres Pümpels und versichern Sie sich, dass sie den gesamten Abfluss bedeckt.
  3. Bewegen Sie den Pümpel auf und ab.
  4. Entfernen Sie den Pümpel und versichern Sie sich, dass das Wasser abfließt, tut es das noch nicht, wiederholen Sie die Schritte 2 und 3.