Küche putzen

Grill reinigen – Tipps

Grillen Sie gerne? Dann sollten Sie wissen, welche Methode am effektivsten ist, wenn Sie Ihren Grill sauber machen wollen. Lesen Sie hier mehr.

Gegrilltes Essen ist lecker und gesünder als gebratenes oder frittiertes Essen. Um zu garantieren, dass Ihr Fleisch, Fisch oder Gemüse immer perfekt gegrillt wird, sollten Sie regelmäßig den Grill sowie Einzelteile wie den Grillrost sauber machen. Fett und verbranntes Essen können am Grillrost verkrusten und nach unten tropfen, was zu ungesunden Dämpfen führen kann. Deshalb sollten Sie Ihren Grill – ob Gasgrill, integrierter Grill oder ein Grill für draußen – stets sauber halten.

Was Sie brauchen, wenn Sie Ihren Grill sauber machen wollen

Bevor Sie anfangen zu putzen, denken Sie daran, Ihre Kleidung zu schützen und Gummihandschuhe anzuziehen, denn wenn Sie den Grill und den Grillrost säubern, kann es schmutzig werden! Verwenden Sie folgende Reinigungsutensilien und Mittel:

  • Eine Bürste mit harten Borsten oder Drahtwolle
  • Einen Topfschwamm
  • Einen Ofenreiniger oder eine Scheuermilch wie Viss Scheuermilch Original (lesen Sie immer die Anwendungshinweise auf dem Produktetikett, um sicherzustellen, dass es für Ihren Grill geeignet ist)
  • Ein Geschirrspülmittel

Denken Sie daran, die Gebrauchsanweisung Ihres Grills zu lesen, besonders dann, wenn sie eine Reinigungsanleitung enthält.

Standard-Grill und Gasgrill reinigen – Tipps und beste Methoden

Wenn Sie Ihren Grillrost sauber machen wollen, werden Sie merken, dass dies einfacher geht, wenn Sie ihn vorher in Seifenwasser einweichen. Das kann problematisch werden, wenn Ihr Grillrost zu groß ist, aber wenn Sie kleinere Einzelteile wie eine kleine Grillplatte reinigen möchten, ist dies die beste Lösung. Und so gehen Sie vor:

  1. Geben Sie ein hochwertiges Geschirrspülmittel in das mit heißem Wasser gefüllte Spülbecken und legen Sie die Grillplatte, den Grillrost oder andere Einzelteile hinein.
  2. Lassen Sie sie 15-30 Minuten lang einweichen, bis sich die angebackenen Essensreste lösen.
  3. Verwenden Sie eine harte Bürste oder Drahtwolle, um Oberflächen, Zwischenräume und Ecken gut abzuschrubben.
  4. Drehen Sie die Einzelteile um und schrubben Sie die Rückseiten.
  5. Spülen Sie sie mit klarem, kaltem Wasser ab und trocknen Sie sie mit einem Geschirrhandtuch ab.

Wenn der Grillrost nicht in das Spülbecken oder einen großen Eimer passt, gehen Sie so vor:

  1. Legen Sie den Rost auf eine geschützte Oberfläche oder die Geschirrablage Ihres Spülbeckens.
  2. Sprühen Sie einen Ofenreiniger laut Anwendungshinweisen auf dem jeweiligen Produktetikett auf den Grillrost und lassen Sie ihn einwirken. Beachten Sie die Hersteller-Hinweise und schützen Sie Ihre Hände und Haut ausreichend, bevor Sie anfangen zu putzen.
  3. Verwenden Sie einen Topfschwamm, um den Ofenreiniger und lose Essensreste zu entfernen.
  4. Spülen Sie ihn unter laufendem, kaltem Wasser ab, drehen Sie ihn um und wiederholen Sie Schritte 2 bis 4.

Mit der oben beschriebenen Methode können Sie auch Ihre Grillplatte reinigen. Sie sollten Ihren Grill mindestens einmal im Monat reinigen, wenn Sie ihn regelmäßig benutzen.

Top-Tipp:


Obwohl handelsübliche Reiniger praktisch sind, wenn Sie Ihren Grill sauber machen wollen, können Sie auch auf eine natürlichere Lösung zurückgreifen. Mischen Sie Natronpulver mit Essig und verdünnen Sie die Lösung mit Wasser. Schütten Sie sie in eine Sprühflasche, um sie einfach auftragen zu können.

Wichtigste Schritte:


  • Sie sollten Ihren Grill regelmäßig reinigen, um zu verhindern, dass sich Fett auf ihm ablagert
  • Ziehen Sie Schutzkleidung an, wenn Sie putzen, um zu verhindern, dass Sie Ihre Kleidung beschmutzen
  • Sie sollten nicht nur den Grillrost säubern, sondern auch die Abtropfschale und die Grillplatte reinigen, wenn vorhanden