regenwasser sammeln
Nachhaltiges Handeln

Wie Sie Regenwasser sammeln und zuhause nutzen

Sie möchten Geld sparen und gleichzeitig der Umwelt etwas Gutes tun? Lesen Sie hier wie Sie Regenwasser auffangen und im Garten und Haushalt nutzen.

Wasser ist ein kostbarer, immer knapper werdender Rohstoff, mit dem wir deshalb nicht verschwenderisch umgehen sollten. Im Garten und im Haushalt passiert aber leider oft gerade das: Große Mengen an Leitungswasser, also aufwändig aufbereitetem Trinkwasser, werden “verschwendet“ um Pflanzen zu bewässern oder die Toilette und Waschmaschine zu betreiben. Lesen Sie hier wie Sie Regenwasser sammeln und zuhause nutzen können.

Regenwassernutzung zum Gießen im Garten

Im Frühjahr und Sommer, wenn die Gartenzeit eingetroffen ist, erleben wir hin und wieder auch starke Regengüsse. Um kostbares Trinkwasser zu sparen, können Sie das Regenwasser auffangen und zum Beispiel im Garten zum Gießen verwenden. So geht’s:

  • Je nach Größe des Gartens, stellen Sie ein oder mehrere geeignete Sammelgefäße auf (Fässer oder Tonnen aus Holz, Blech oder Kunststoff).
  • Achten Sie darauf dass die Öffnung des jeweiligen Gefäßes groß genug ist, um daraus mit einer Gießkanne Wasser zu entnehmen.
  • Andernfalls können Sie auch Fässer mit einem unten angesetzten Hahn wählen, unter den Sie die Gießkanne stellen.
  • Eine andere Möglichkeit ist, eine Regentonne direkt unter dem Fallrohr Ihres Hauses zu platzieren. Bringen Sie eine Regenwasserklappe im Fallrohr an, die das Regenwasser in die Tonne leitet.
  • Decken Sie alle Wasserbehälter wenn möglich ab, damit keine kleinen Tiere hineinfallen können und Mücken keine Eier hineinlegen können.

Wenn Sie Regenwasser sammeln, um es zum Bewässern Ihrer Blumen und Pflanzen im Garten zu benutzen, tun Sie nicht nur der Umwelt, sondern auch Ihren Pflanzen etwas Gutes. In manchen Regionen enthält Leitungswasser viel Kalk und Reinigungszusätze wie Chlor, die viele Pflanzen nicht vertragen.

Nutzung von Regenwasser im Haushalt

Wer einen Schritt weiter gehen und Regenwasser sammeln will, um es im Haushalt zu nutzen, benötigt eine Regenwassernutzungsanlage.

Mit einer Regenwassernutzungsanlage können Sie starke Wasserverbraucher, wie zum Beispiel Ihre Toilette oder sogar Waschmaschine, betreiben und somit enorme Mengen an kostbarem Trinkwasser sparen.

Eine Regenwassernutzungsanlage besteht aus einem Wasserspeicher, einem Filtersystem und einer Pumpe. Sie sollte unbedingt von einem Fachmann installiert werden, da die Einrichtung bestimmte Normen einhalten muss. Die Anlage kann im Keller oder im Garten angebracht werden und muss ein- bis zweimal im Jahr gründlich überprüft und gewartet werden.

Mit einer Regenwassernutzungsanlage Regenwasser auffangen und im Haushalt nutzen bedeutet, dass Sie enorm viel wertvolles Trinkwasser sparen. Das spart nicht nur Kosten, sondern ist gleichzeitig umweltfreundlich.

Ob Sie sich dazu entscheiden, Regenwasser zur Bewässerung Ihres Gartens zu nutzen oder eine etwas aufwändigere Regenwassernutzungsanlage zur Nutzung im Haushalt anzubringen, hängt davon ab, wie viel Zeit und Geld Sie in die Sache investieren möchten.

Fest steht, dass wenn Sie Regenwasser sammeln und zuhause nutzen, tun Sie der Umwelt etwas Gutes und leisten einen persönlichen Beitrag, eine der kostbarsten Ressourcen unserer Erde zu bewahren.

Wir empfehlen


Eine durchschnittliche Familie verbraucht pro Tag rund 140 Liter Trinkwasser, wovon das wenigste zum Trinken und Kochen verwendet wird. Wenn Sie Regenwasser auffangen und zuhause nutzen, können Sie bis zu 50 Prozent Ihres Wasserverbrauches einsparen.

Wichtigste Tipps:

  • Fangen Sie Regenwasser in Tonnen auf und verwenden Sie es zum Bewässern Ihres Gartens
  • Zur Nutzung von Regenwasser im Haushalt benötigen Sie eine Regenwassernutzungsanlage
  • Regenwasser sammeln und nutzen spart Geld und ist umweltfreundlich