Waschbecken verstopft: Was tun?

Nicht nur Toiletten können verstopfen. Ist Ihr Waschbecken verstopft, sollten Sie die folgenden Schritte befolgen, um Ihren Waschbecken-Abfluss zu befreien.

Aktualisiert

Es passiert jedem irgendwann: Sie waschen Ihre Hände im Waschbecken im Badezimmer oder in der Küche und bemerken, dass das Wasser auf einmal nicht mehr abfließt oder langsamer abfließt als sonst. Sie warten, bis das Wasser abläuft und versuchen nochmals, Ihre Hände zu waschen, aber es wird nicht besser, und stattdessen bemerken Sie einen unangenehmen Geruch.

In diesen Fällen ist es gut zu wissen, wie man einen verstopften Waschbecken-Abfluss reinigen kann. Dieser Artikel enthält alle Informationen darüber, was Sie tun können, wenn Ihr Waschbecken-Rohr verstopft ist. Wenn Sie die folgenden Schritte beachten, können Sie das Problem schnell und einfach lösen.

Schritt eins: Bereiten Sie sich vor. Bevor Sie anfangen, ziehen Sie Gummihandschuhe an und schützen Sie Ihre Kleidung mit einer Schürze. Lesen Sie die Sicherheitsvorkehrungen auf den Hilfsmitteln oder Reinigungsmitteln, die Sie verwenden möchten.

Schritt zwei: Wenn Ihr Waschbecken verstopft ist, spülen Sie es mit heißem Wasser aus.

  1. Füllen Sie einen Eimer mit heißem Wasser und gießen Sie es von oben in einem Rutsch in das Waschbecken.
  2. Die Erdanziehungskraft wird das Wasser durch das Abflussrohr drücken und dabei Fett und Schmutz mit wegspülen, wenn die Verstopfung nicht zu stark ist.
  3. Dieser Prozess kann im Zweifelsfall mehrmals wiederholt werden.
Als Alternative zu speziellen Rohrreinigern können Sie Essigessenz verwenden. Essig hat eine natürliche antiseptische Wirkung und kann Verstopfungen im Waschbecken-Abfluss effektiv lösen. Um Verstopfungen zu verhindern, sollten Sie Ihr Waschbecken regelmäßig mit einem hochwertigen Reiniger wie Domestos Hygienereiniger säubern.
Frau wäscht sich die Hände mit Flüssigseife

Wenn das Wasser bereits im Waschbecken steht, kann es sein, dass diese Methode nicht ausreichend ist, um den verstopften Waschbecken-Abfluss zu befreien. Probieren Sie in diesem Fall Schritt drei aus.

Schritt drei: Verwenden Sie einen Pümpel, wenn der Waschbecken-Abfluss verstopft ist.

  1. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen Waschbecken-Pümpel verwenden, da Pümpel für Toiletten größer sind und eine andere Form haben.
  2. Schöpfen Sie überschüssiges Wasser im Waschbecken ab und stopfen Sie den Überlauf zu, um zu verhindern, dass das Wasser durch eine andere Öffnung in das Waschbecken zurückfließt.
  3. Setzen Sie den Pümpel so auf den Abfluss, dass sich möglichst nur Luft in der Saugglocke befindet und drücken Sie ihn langsam und stetig rauf und runter, ohne dass der Pümpel sich vom Waschbecken löst, um die Verstopfung mechanisch zu lösen.
  4. Benutzen Sie niemals einen Rohrreiniger, bevor Sie den Pümpel verwenden, da dieser sonst hochspritzen kann, wenn Sie anfangen zu drücken.

Wenn der Pümpel ebenfalls nicht hilft, sollten Sie einen speziellen Rohrreiniger verwenden. Ist Ihr Waschbecken-Rohr verstopft, können die chemischen Zersetzungskräfte des Reinigers Wunder wirken.

Schritt vier: Verwenden Sie einen handelsüblichen Rohrreiniger.

  1. Lesen Sie die Anwendungshinweise des Herstellers, die Sie auf dem Produktetikett finden, aufmerksam durch.
  2. Schütten Sie das Mittel wie beschrieben in das Abflussrohr und vermeiden Sie, dass das Mittel Ihre Haut oder das Waschbecken selber berührt. Warten Sie die auf dem Produktetikett angegebene Zeit ab, um das Mittel wirken zu lassen.
  3. Spülen Sie mit kaltem Wasser nach, um Rückstände zu entfernen, und wiederholen Sie den Prozess wenn nötig.

Wenn der Waschbecken-Abfluss immer noch verstopft ist, sollten Sie einen Spezialisten zu Rate ziehen.

Gründe für einen verstopften Waschbecken-Abfluss

Um Verstopfungen zu verhindern sollten Sie darüber nachdenken, was Ihr Waschbecken verstopft haben könnte:

  • Kleines Spielzeug oder Haarspangen können durch das Abflussgitter fallen.
  • Haare und Seifenreste können sich im Rohr ablagern und dieses verstopfen.
  • Essensreste und Fett lagern sich mit der Zeit an und können zu Verstopfungen führen.
  • Das Außenrohr kann verstopft sein und verhindern, dass Wasser vom Badezimmer oder der Küche durchfließt.
  • Ziehen Sie Schutzkleidung an und lesen Sie die Anwendungshinweise, wenn Sie kommerzielle Reinigungsprodukte verwenden.
  • Spülen Sie das Waschbecken mit heißem Wasser aus.
  • Verwenden Sie eine Saugglocke (auch Pümpel genannt), um die Verstopfung zu lösen.
  • Verwenden Sie einen in der Drogerie oder im Supermarkt erhältlichen Rohrreiniger, wenn die Saugglocke keine zufriedenstellende Wirkung erzielt hat.
  • Spülen Sie mit sauberem Wasser nach.
  • Ursprünglich veröffentlicht