Wie Sie Ihr Badezimmer richtig putzen

Sie wollen Ihr Bad richtig putzen, damit endlich wieder alles glänzt? Hier finden Sie praktische Putz-Tipps und erfahren, welche Reiniger Sie vermeiden sollten.

Aktualisiert

Frau putzt Badezimmer

Zu wissen, wie man sein Bad sauber machen sollte, ist wichtig, muss jedoch keine komplizierte oder zeitaufwändige Aufgabe sein. Sie sollten unterschiedliche Methoden und Hilfsmittel für die verschiedenen Oberflächen in Ihrem Bad verwenden, brauchen jedoch nur wenige Reinigungsmittel, um Ihr Badezimmer zum Strahlen zu bringen. Putzen Sie jeden Bereich separat, damit das Bad vollständig sauber wird. Dieser Artikel gibt Ihnen praktische Tipps, wie Sie dies am besten anstellen.

Wenn man das Bad richtig putzen möchte, braucht man nicht nur Motivation, sondern vor allem die richtigen Hilfsmittel. Ein vielseitiges Reinigungsmittel wie Domestos Kraft Universal-Reiniger ermöglicht, nicht nur Badezimmer-Oberflächen gründlich zu reinigen. Um beste Ergebnisse zu erzielen befolgen Sie die Anwendungshinweise auf dem Produktetikett.

Waschbecken im Bad putzen – Anleitung

Wenn Sie das Bad sauber machen, ist es am einfachsten, mit dem Waschbecken anzufangen, da dieses nur wenige Hilfsmittel erfordert. Sie brauchen ein paar Mikrofaser-Tücher, einen guten Allzweckreiniger und – wenn Sie in einer Gegend leben, in der das Wasser besonders kalkhaltig ist – einen Reiniger, der Kalk löst, oder Essigessenz. Denken Sie immer daran, Reinigungsmittel zuerst an einer kleinen, unauffälligen Stelle zu testen.

  • Entfernen Sie als Erstes alle Gegenstände in oder am Waschbecken.
  • Füllen Sie dann das Waschbecken mit heißem Wasser. Dadurch werden oberflächliche Verschmutzungen abgelöst und der Rest aufgeweicht.
  • Leeren Sie das Waschbecken und tragen Sie die Reinigungsmittel auf, zum Beispiel Essigessenz oder andere Mittel zum Lösen von Kalk.
  • Schrubben Sie das gesamte Waschbecken gründlich. Wenn Sie Gerüche neutralisieren möchten, streuen Sie etwas Backpulver auf und wischen oder spülen Sie es ab.
  • Spülen Sie das Becken aus und wischen Sie nach – entweder mit Mehrzweck-Tüchern oder einem Mikrofasertuch.

Toilette im Bad putzen – Anleitung

Wenn Sie Ihr Badezimmer richtig putzen wollen, gehört die Toilette leider dazu! Mit den richtigen Hilfsmitteln ist dies jedoch kein Problem. Es gibt eine riesige Auswahl an Toilettenputzmitteln von Pulver bis hin zu Flüssigreinigern. Darüber hinaus brauchen Sie eine Toilettenbürste, Gummihandschuhe, einen Schwamm sowie ein Desinfektionsspray.

  • Ziehen Sie die Handschuhe an und spülen Sie, um die Innenseite der Toilettenschüssel zu befeuchten.
  • Tragen Sie den WC-Reiniger auf und achten Sie darauf, dass Sie ihn auch unter dem Rand großzügig verteilen.
  • Schrubben Sie die gesamte Toilettenschüssel auch unter dem Rand mit der Toilettenbürste. Befolgen Sie die Anwendungshinweise des verwendeten WC-Reinigers – bei hartnäckigen Flecken können Sie diesen ein paar Minuten lang einziehen lassen.
bad richtig putzen
  • Spülen Sie nochmals und wiederholen Sie Schritt 2 und 3, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.
  • Wischen Sie den Sitz, den Deckel und den Rest der Toilette mit Desinfektionsmittel und Schwamm ab. Trocknen Sie die Oberflächen mit einem sauberen Tuch oder lassen Sie das Desinfektionsmittel trocknen, bevor Sie die Toilette benutzen.
  • Denken Sie daran, niemals säurehaltige Toilettenreiniger mit chlorhaltigen Sprays zu kombinieren! Befolgen Sie immer die Anwendungshinweise auf den Produktetiketts Ihrer Reinigungsmittel.

Duschen, Badewannen und Fliesen im Bad putzen – Anleitung

Wenn Sie Ihr Bad richtig putzen wollen, sollten Sie die Dusche, die Badewanne und die Fliesen nicht vergessen. Für die Dusch- und Badewannen können Sie Allzweckreiniger verwenden oder natürliche Badezimmer-Reiniger wie Essigessenz und Zitronensäure. Achten Sie darauf, Essig, Zitronensäure oder säurehaltige Reiniger niemals auf gefliesten Oberflächen zu verwenden, da Sie die Fugen angreifen können.

  • Schrubben Sie die Dusch- oder Badewanne mit Essig oder einem anderen Reiniger, um Kalkablagerungen zu entfernen, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.
  • Spülen Sie die Oberfläche ab.
  • Vergessen Sie den Abfluss nicht – wenn Ihr Abfluss verstopft ist, verwenden Sie einen Rohrreiniger oder eine Mischung aus Backpulver und Essigessenz, um die Verstopfung zu lösen.
  • Verwenden Sie einen Bad-Reiniger, um die Fliesen abzuwischen. Ist er zu säurehaltig, kann er die Fugen angreifen und über Zeit kostspielige Reparaturarbeiten verursachen.

Bad richtig putzen – Tipps für andere Bereiche

Nun, da Sie die wichtigsten Bereiche im Badezimmer geputzt haben, ist es Zeit, die restlichen Bereiche zu reinigen.

  • Schrubben oder wischen Sie den Boden mit Desinfektionsmittel.
  • Werfen Sie einen Blick in Ihren Badezimmerschrank und werfen Sie alle leeren Flaschen weg – wenn möglich in den Recycling-Müll.
  • Leeren Sie Ihren Mülleimer und reinigen Sie ihn mit einem Desinfektionsmittel.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen sollten Sie Ihr Badezimmer etwa einmal in der Woche gründlich reinigen. Dadurch können Sie es zwischendurch schnell und einfach putzen, da Flecken und Schmutz keine Chance haben, sich festzusetzen.

  • Das Waschbecken mit heißem Wasser zu füllen hilft, Schmutz abzulösen und macht das Putzen einfacher.
  • Verwenden Sie einen hochwertigen Toilettenreiniger, um sichtbaren und unsichtbaren Schmutz in der Toilette zu bekämpfen.
  • Badezimmer-Fliesen sollten mit einem Bad-Reiniger geputzt werden – säurehaltige Hausmittel können die Fugen beschädigen.
  • Ursprünglich veröffentlicht