Bad putzen

Wie Sie unangenehmen Geruch im Badezimmer vermeiden

Leiden Sie unter unangenehmem Geruch im Badezimmer? Befolgen Sie diese einfachen Anweisungen, um muffigen Geruch im Bad zu vermeiden!

Niemand unterhält sich gerne öffentlich über unangenehmen Toilettengeruch, und doch betrifft dieses Problem viele private Haushalte. Muffiger Geruch im Bad muss jedoch kein Zeichen für mangelnde Hygiene sein. Häufig verweilen die Gerüche trotz regelmäßigen Putzens. Der Grund dafür könnte beispielsweise festsitzender Schmutz unter dem Toilettenrand sein, welcher nur schwer zu erreichen ist. Befolgen Sie diese drei Schritte, um dauerhaft starkem und unangenehmem Geruch im Bad ein Ende zu bereiten:

geruch badezimmer vermeiden

So entfernen Sie unangenehmen Toilettengeruch durch Tiefenreinigung

Auch wenn wir die Toilettenschüssel regelmäßig reinigen, um für Frische und Hygiene zu sorgen, wird dem Bereich unter dem Toilettenrand oft zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Bei jeder Toilettenspülung sammeln sich Schmutz und Bakterien unter dem Toilettenrand. Wird dieser Bereich nicht gründlich gereinigt, kann unangenehmer Toilettengeruch entstehen. Um Geruch im Bad zu entfernen und wieder Frische in ihr Badezimmer zurückzubringen, verwenden Sie am besten einen handelsüblichen Toilettenreiniger.

Beachten Sie dabei Folgendes: Senken Sie zuerst den Wasserspiegel in der Toilette und verteilen Sie den Toilettenreiniger. Am besten eignen sich Toilettenreiniger mit Bleicheanteil und effektiver keimabtötender Wirkung, wie zum Beispiel Domestos Aktiv Kraft WC Gel. Um das Produkt erfolgreich unter dem Toilettenrand zu verteilen, verwenden Sie ein Produkt mit Spritzdüse, mit dem auch schwer zugängliche Bereiche erreicht werden können. Es empfiehlt sich, Plastikhandschuhe zu tragen und sicherzugehen, dass der Raum gut durchlüftet ist. Für beste Resultate folgen Sie bitte den Anweisungen am Produktetikett.

Schnelle Maßnahmen gegen unangenehmen Geruch im Badezimmer

Natürlich kann es trotz gründlicher Reinigung hin und wieder zu muffigem Geruch im Bad kommen. Einladend wirken diese Gerüche sicherlich nicht, besonders, wenn Sie kurzfristig Gäste erwarten. Ätherische Öle bieten eine einfache Methode, um kurzfristig unangenehmen Toilettengeruch zu entfernen. Geben Sie einfach ein paar Tropfen des Öls in die Toilettenschüssel und betätigen Sie die Spülung. Mit dieser Methode vermeiden Sie schlechte Gerüche für mehrere Stunden.

Warnung: Tragen Sie immer Handschuhe, wenn Sie starke Reinigungs- oder Bleichmittel verwenden und lesen Sie aufmerksam die Gebrauchshinweise des Herstellers.

Top Tipp:


Viele herkömmliche Hausmittel, wie zum Beispiel Essig, werden gerne auch zum Putzen des Badezimmers verwendet. Wenn es sich allerdings um eine unangenehm riechende Toilette handelt, wird oft auf handelsübliche Reiniger zurückgegriffen. Speziell entwickelte Reiniger, wie zum Beispiel Domestos, entfernen Bakterien und schützen so vor unangenehmem Geruch im Bad.

Obwohl unangenehmer Toilettengeruch in fast jedem Haushalt vorkommt, wird nicht gerne darüber geredet. Befolgen Sie diese drei Schritte, für Frische und Sauberkeit im Badezimmer.

Drei Schritte

  • Reinigen Sie regelmäßig den inneren Toilettenrand
  • Verwenden Sie effiziente Reiniger, wie zum Beispiel Domestos, um Bakterien und schlechten Gerüchen vorzubeugen
  • Verwenden Sie ätherische Öle, um unangenehmen Toilettengeruch schnell und einfach loszuwerden