Antike Möbel restaurieren: 7 wichtige Tipps

Holzwürmer bekämpfen, Lackschicht entfernen oder Flecken beseitigen? Lesen Sie unsere 7 Tipps, wie Sie alte Möbel selbst restaurieren.

Aktualisiert

Alte Möbel können richtige Schmuckstücke sein, benötigen aber auch besondere Aufmerksamkeit und Pflege, um stets gut auszusehen. Hier haben wir für Sie 7 Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen, antike Möbel richtig zu behandeln, zu reinigen und aufzufrischen.

Falls Ihr antikes Möbelstück mit einem Spiegel oder Glasflächen ausgestattet ist, verwenden Sie zu deren Reinigung ein geeignetes Produkt für Flächen und Glas. Gut geeignet ist etwa Viss Kraft & Glanz Spray, das Schmutz mühelos entfernt und keine Streifen hinterlässt.

1. Restaurieren alter Möbel: Vorbereitung ist alles

Bevor Sie mit Ihrem Restaurierungsprojekt beginnen, überlegen Sie sich genau, wie Sie vorzugehen haben und welche Materialien und Werkzeuge Sie brauchen. Besorgen Sie sich alles, was Sie zum Restaurieren der Möbel brauchen und erstellen Sie eine To-Do-Liste, auf der Sie die notwendigen Arbeitsschritte einzeln aufführen. 

2. Möbel selbst restaurieren: Lack- und Farbschichten entfernen

Wenn Sie die natürliche Holzstruktur Ihres antiken Möbelstücks wiederherstellen möchten oder dessen Anstrich erneuern wollen, müssen Sie die alte Lack- oder Farbschicht entfernen.

  • Falls Sie einen chemischen Abbeizer zur Entfernung der Lackschicht verwenden, achten Sie unbedingt darauf, dass dieser zur Holzart passt. So können Abbeizer auf alkalischer Basis zum Beispiel nur auf Weichhölzern (Kiefer, Fichte, Tanne) verwendet werden. Harthölzer (Nussbaum, Kirsche, Eiche, Rosenholz etc.) hingegen können nur mit alkalifreien Abbeizern entlackt werden.
  • Testen Sie den gewählten Abbeizer immer vorerst an einer unauffälligen Stelle.
  • Arbeiten Sie in einer gut belüfteten Werkstatt und tragen Sie einen Atemschutz.

3. Möbel restaurieren: Holzwürmer bekämpfen

Holzwürmer sind ärgerlich und können erheblichen Schaden anrichten. Sie können die lästigen Schädlinge auch ohne Gifte entfernen; hier ein paar Tipps:

  • Handelt es sich um unbehandeltes Holz, können Sie die Holzwürmer mit reinem Alkohol bekämpfen.
  • Auch starke Kälte hilft, um die Würmer zu bekämpfen. Kleine Holzgegenstände, wie zum Beispiel Schatullen oder Kästchen, können Sie für 3 bis 4 Tage in die Gefriertruhe legen. Bei den Minustemperaturen sterben die Würmer ab.
  • Umgekehrt können Sie die Holzwürmer auch mit Hitze bekämpfen; kleinere Gegenstände können Sie bei 80-100 Grad für 4-6 Stunden im Ofen erhitzen.

4. Alte Möbel restaurieren: Möbelwachs richtig auftragen

Möbelwachs reinigt Ihre antiken Möbel und pflegt sie dabei gleichzeitig. Hier ein paar Tipps, was Sie bei der Anwendung von Möbelwachs beachten sollten:

  • Verwenden Sie immer ein für Ihre Holzart passendes, individuelles Wachs.
  • Bevor Sie das Wachs auftragen, entfernen Sie groben Schmutz, Staub und Spinnweben.
  • Wärmen Sie das Wachs kurz an (das gilt sowohl für festes als auch für flüssiges Wachs).
  • Tragen Sie das Wachs sparsam auf ein weiches Tuch auf und verteilen Sie es auf der gesamten Oberfläche des Holzes.
  • Lassen Sie es ein paar Stunden einziehen und wiederholen Sie den Vorgang gegebenenfalls.
  • Nach einigen Stunden Einwirkzweit reiben Sie das Möbelstück mit einem etwas gröberen Tuch ab, um überschüssiges Wachs zu entfernen.

5. Antike Möbel reinigen

Um den Glanz und die Farbe der Möbeloberfläche zu bewahren, wischen Sie diese regelmäßig mit einem leicht feuchten, nicht fusselnden Lappen ab. Danach wischen Sie mit einem trockenen Lappen nach, um die Restfeuchtigkeit aufzunehmen.

Falls Ihre Möbel etwas verschmutzter sein sollten, können Sie zum Reinigen auch etwas Spülmittel oder Seife verwenden. Benutzen Sie niemals Mikrofaser-Tücher, da diese feine Kratzer im Holz hinterlassen können.

6. Flecken entfernen

Um Wasserränder oder Wasserflecken auf gewachsten Holzmöbeln zu entfernen, müssen Sie die Oberfläche mit einem Schwamm vorsichtig abtragen, bis kein Rand mehr zu sehen ist. Lassen Sie die Stelle mindestens einen Tag trocknen und tragen Sie dann neues Wachs auf.

7. Antiquarischer Wert

Wenn es sich bei Ihrem Möbelstück um ein antiquarisch sehr wertvolles Stück handelt, welches mit speziellen Mitteln oder Techniken behandelt wurde, lassen Sie dieses lieber von einem Fachmann restaurieren.

Wie Sie sehen, ist es gar nicht so schwer, alte Möbel selbst zu restaurieren. Wenn Sie Spaß an handwerklicher Tätigkeit haben, dann nichts wie ran an die Sache.

Noch ein Hinweis zum Schluss: Wenn Sie zur Möbelrestaurierung Reinigungsprodukte wie Viss verwenden, achten Sie bei der Benutzung bitte immer auf gute Durchlüftung, tragen Sie Handschuhe und lesen Sie sich vor Gebrauch immer sorgfältig die Gebrauchshinweise des Herstellers auf der Produkt-Verpackung durch.

  • Gute Vorbereitung ist alles: Erstellen Sie zuallererst eine genaue To-Do-Liste
  • Achten Sie beim Verwenden von Abbeizern darauf, dass diese für die entsprechende Holzart geeignet sind
  • Das Gleiche gilt auch für Möbelwachs
  • Verwenden Sie zum Reinigen niemals aggressive Mittel
  • Ursprünglich veröffentlicht