Schiefer reinigen

Damit sich auf Schieferfliesen kein Schmutz ansammelt und keine Kratzer entstehen, bedarf es regelmäßiger Pflege. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie am besten Ihren Schiefer reinigen.

Aktualisiert 16. Oktober 2018

Schieferböden reinigen

Auch wenn Ihnen das wöchentliche Staubwischen mit dem Mopp vielleicht einen Frühjahrsputz erspart, so sammelt sich dennoch mit der Zeit Schmutz an, sodass Sie wissen müssen, wie Sie Schiefer-Fliesen reinigen. Vergewissern Sie sich vor dem Reinigen, dass Ihr Schieferboden versiegelt ist. Da Schiefer sehr porös ist, muss er zum Schutz vor verschütteten Flüssigkeiten versiegelt werden.

Versuchen Sie es bei der Schiefer-Fliesen-Pflege Ihres Schieferbodens doch mal mit folgenden Tipps:

  1. Beseitigen Sie mit dem Staubsauger sämtlichen losen Schmutz. (Wiederholen Sie diesen Schritt vor jedem der nachfolgenden Schritte.)
  2. Verdünnen Sie Ihre Stein- oder Schieferreinigungslösung wie in der Gebrauchsanweisung für das Produkt angegeben und beachten Sie dabei die Sicherheitshinweise auf der Produktverpackung.
  3. Reinigen Sie Ihren Boden in kleinen Abschnitten, anstatt zu versuchen, den ganzen Boden in einem Durchgang zu reinigen. So lässt sich diese Aufgabe viel leichter bewältigen.
  4. Wischen Sie mit warmem Seifenwasser hinterher.
  5. Nehmen Sie ggf. mit dem Mopp überschüssige Feuchtigkeit auf.
Versiegeln Sie Schieferböden alle zwei bis drei Jahre (oder gemäß den Anweisungen des Herstellers) neu, damit sie vor Schmutz geschützt bleiben. Verwenden Sie dabei ein rutschfestes Imprägniermittel, um ein stilvolles, mattes Ergebnis zu erzielen.

Dampfreinigung

Am besten reinigen Sie Schiefer mit Dampf, denn so dringen Sie auch in die Fugen ein und säubern diese. Das gelingt Ihnen mit herkömmlichen Methoden so nicht.

Produkte für die Schiefer-Pflege

Es gibt einige großartige Produkte speziell für die Schieferreinigung auf dem Markt. Es empfiehlt sich ein Profiprodukt, da damit gewährleistet ist, dass das Produkt nicht auf Säuren basiert und somit Ihre Schieferfliesen beschädigen könnte. Die besten Produkte sind die, die Ihnen die halbe Arbeit ersparen, weil sie bereits einen Fugenreiniger enthalten.

Schiefer-Fliesen reinigen – Fleckentfernung

Mit diesen einfachen Schritten gehören Flecken schnell der Vergangenheit an:

  1. Behandeln Sie Flecken immer sofort mit einem weichen Baumwolltuch. Je länger Sie warten, desto schwieriger lässt sich der Fleck entfernen.
  2. Wischen Sie den Boden mit warmem Seifenwasser.
  3. Reinigen Sie stark verschmutzte Stellen mit einem Schwamm.

Schmutzige Fugen reinigen

Tragen Sie Fugenreiniger mit einer ausgedienten Zahnbürste auf. So ist sichergestellt, dass Sie selbst kleinste Stellen zwischen den Fliesen erreichen. Verwenden Sie alternativ einen doppelt wirksamen Schieferreiniger, der Schiefer und Fugen gleichzeitig reinigt, und tragen Sie ihn großzügig auf.

Nicht vergessen: Testen Sie alle Produkte vor ihrer Anwendung zuerst an einer schwer sichtbaren Stelle. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein Produkt geeignet ist, lesen Sie die Gebrauchsanweisung des Herstellers. Beenden Sie die Anwendung des Produkts sofort, wenn Sie Verfärbungen oder Verätzungen feststellen.

  • Saugen Sie Schieferböden, bevor Sie eine Reinigungslösung aufbringen.
  • Verwenden Sie Reinigungsmittel speziell für Schiefer.
  • Vergessen Sie dabei auch die Fugen nicht.
  • Ursprünglich veröffentlicht 11. Oktober 2018