Boden wischen und Flächen

Spiegel reinigen: Das Geheimnis streifenfreier Spiegel

Lesen Sie hier, wie man Spiegel am besten putzt, welche drei Glasreiniger besonders wirksam sind und wie Sie Ihre Spiegel streifenfrei bekommen.

Zahnpasta, Handabdrücke, Staub und Schmutz – auf einem Spiegel kann sich so allerhand ansammeln. Egal ob im Bad oder in sonstigen Räumen – Ihre Spiegel sollten strahlend und streifenfrei bleiben. Hier erfahren Sie, mit welchen Lösungen und welcher Ausrüstung Sie am besten Ihre Spiegel putzen, sodass sie ein blitzsauberes Ergebnis erzielen.

Spiegel streifenfrei putzen – was brauchen Sie dafür?

  • Ein Mikrofasertuch
  • Einen Schwamm
  • Einen Gummiwischer
  • Glasreiniger, wie z. B.:

– Spülmittel und warmes Wasser

– eine Mischung aus Essig und Wasser

– einen handelsüblichen Glasreiniger

So reinigen Sie Spiegel am besten

Mithilfe der Hilfsmittel und Lösungen oben werden Ihre Spiegel wieder blitzsauber. Gehen Sie einfach nach folgenden Schritten vor:

Schnelle Spiegelreinigung:

Wenn Ihre Spiegel nur leicht verschmutzt sind oder Sie Ihr Badezimmer bei unerwartetem Besuch einfach nur kurz auf Hochglanz bringen wollen, reicht auch eine schnelle Lösung.

Reinigung mit warmem Wasser:

  • Reiben Sie den Spiegel mit kreisenden Bewegungen mit einem Mikrofasertuch und warmem Wasser ab.
  • Entfernen Sie Wasserreste mit einem trockenen Mikrofasertuch, um Streifenbildung oder Wasserflecken vorzubeugen.

Gründliche Spiegelreinigung:

Bei stärker verschmutzten Spiegeln ist eine gründlichere Reinigung notwendig. Konzentrieren Sie sich dabei besonders auf die Flecken. Testen Sie Ihr Reinigungsmittel zunächst an einer kleinen Stelle und achten Sie auf die Anweisungen auf der Verpackung Ihrer Reinigungsmittel.

Reinigung mit Spülmittel und Wasser:

  • Geben Sie etwas Spülmittel in warmes Wasser und reiben Sie den Spiegel mit einem Schwamm mit der Lösung ein.
  • Machen Sie dabei kreisende Bewegungen, um Schlieren zu vermeiden, und stellen Sie sicher, dass der Schwamm nicht zu feucht ist, indem Sie ihn regelmäßig ausspülen und ausdrücken.

Reinigung mit einer Mischung aus Essig und Wasser:

  • Mischen Sie Essig und Wasser im Verhältnis 1:1 und reiben Sie damit den Spiegel mit kreisenden Bewegungen ein.
  • Füllen Sie die Lösung nach Möglichkeit in eine Sprühflasche, damit Sie sie direkt auf den Spiegel sprühen und so eine bessere Flächendeckung erzielen können.

Reinigung mit einem handelsüblichen Glasreiniger:

  • Besprühen Sie – genau wie bei der Essig-Wasser-Lösung – die gesamte Spiegeloberfläche mit Ihrem Glasreiniger.
  • Verwenden Sie zum Abwischen einen Schwamm und denken Sie daran, ihn regelmäßig auszuspülen und auszudrücken, damit er nicht zu feucht ist.

Sobald Sie den Glasreiniger Ihrer Wahl auf den Spiegel gesprüht haben, benötigen Sie Ihren Gummiwischer, um Ihrem sauberen Spiegel streifenfrei den letzten Schliff zu verleihen:

Der Gummiwischer – das Geheimnis streifenfreier Spiegel!

  • Ziehen Sie den Gummiwischer von oben nach unten über die Spiegeloberfläche.
  • Wischen Sie anschließend von einer Seite zur anderen, um letzte Reste des Glasreinigers zu entfernen.
  • Polieren Sie etwaige Fleckenreste mit einem sauberen Mikrofasertuch weg. Nun dürfte Ihr Spiegel streifenfrei und strahlend sein.

Mit diesen Tipps zur Spiegelreinigung beeindrucken Sie Ihre Gäste in Zukunft mit blitzsauberen Spiegeln.

Wir empfehlen


Das Putzen von Spiegeln und Fenstern mit Zeitungspapier ist ein uralter Trick. Die heute übliche Druckfarbe kann allerdings Rückstände hinterlassen. Am besten verwenden Sie Mikrofasertücher oder Gummiwischer, wenn Sie Ihre Spiegel streifenfrei und blitzsauber bekommen möchten.

Wichtige Schritte:

  • Regelmäßig Spiegel reinigen. Wenn Sie Ihre Spiegel routinemäßig putzen, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sich Schmutz ansammelt. So geht Ihnen das Putzen deutlich leichter und schneller von der Hand.