schuhe waschen in waschmaschine
Kleiderpflege

Schuhe waschen in der Waschmaschine – 7 einfache Schritte

Sportschuhe verdreckt und Sie wissen nicht was tun? Waschen Sie Ihre Turn- und anderen Stoffschuhe gemäß unserer 7 Schritte einfach in der Waschmaschine.

Kann man Schuhe in der Waschmaschine waschen? Das haben Sie sich sicher schon einmal gefragt, vor allem nachdem Sie mit dem Lieblingsschuhpaar aus Stoff in plötzlichen Regen geraten sind oder die Kinder mit ihren Sportschuhen völlig verdreckt vom Schulausflug zurückgekommen sind.

Viele Schuhe lassen sich zum Glück einfach in der Waschmaschine waschen, auch wenn nicht alle Arten gleichermaßen dafür geeignet sind. Unsere 7 einfachen Schritte erklären Ihnen, wie Sie vorzugehen haben, falls Sie Ihre Schuhe in der Waschmaschine waschen wollen.

1. Prüfen Sie, ob sich Ihre Schuhe in der Waschmaschine waschen lassen

Sportschuhe, Ballerinas aus Stoff, Turnschuhe und andere Schuhe, die aus Stoff gefertigt sind, eigenen sich hervorragend für das Waschen in der Waschmaschine.

2. Schmutz entfernen

Grober Schmutz, wie zum Beispiel Schlamm oder Dreck, muss entfernt werden, bevor Sie die Schuhe in der Waschmaschine waschen. Am besten lassen Sie den Dreck zunächst vollständig trocken. Dann entfernen Sie ihn mit einer Bürste mit festen Borsten.

3. Lose Teile entfernen

Bevor Sie Ihre Schuhe in die Waschmaschine tun können, müssen Sie alle Schnürsenkel, Einlagen oder anderen losen Teile entfernen. Geben Sie diese in ein separates Wäschenetz und waschen Sie dies mit den Schuhen mit. Auch die Schuhe selbst sollten in einen alten Kissenbezug oder einem Wäschesack gewaschen werden, damit die Metallteile die Waschmaschine nicht beschädigen können.

4. Temperatur und Waschprogramm wählen

Um die Schuhe nicht auszubleichen oder anderweitig zu stark zu beanspruchen, waschen Sie diese nie bei mehr als 30 Grad und verwenden Sie stets den Fein- oder Wollwaschgang. Manche Waschmaschinen haben sogar ein extra Waschprogramm für Sportschuhe, mit dem Sie Ihre Turnschuhe waschen können. Alleine sollten Sie Ihre Sportschuhe nie in die Waschmaschine geben, da diese die Trommel beschädigen. Fügen Sie dem Waschgang zum Beispiel ein paar Handtücher hinzu.

5. Das richtige Waschmittel wählen

Benutzen Sie am besten normales Vollwaschmittel, um Ihre Schuhe in der Waschmaschine zu waschen. Wenn Sie möchten, fügen Sie noch einen Hygienespüler mit dazu, der vernichtet Keime und verleiht den Schuhen eine angenehme Frische. Verzichten Sie hingegen auf Weichspüler, da dieser das Material der Schuhe beschädigen kann. 

6. Trocknen und formen Sie Ihre Schuhe richtig

 Damit sich Ihre Schuhe nicht verformen und schneller trocken, stopfen Sie diese nach dem Waschen mit Zeitungspapier aus. Wenn das Papier feucht geworden ist, tauschen Sie es durch trockenes aus – so beschleunigen Sie das Trocknen der Schuhe. Wenn möglich, lassen Sie Ihre Schuhe an der frischen Luft in der Sonne trocken.

Verzichten Sie auf den Einsatz von Schuhspannern, da diese Ihre Stoffschuhe im nassen Zustand verformen können.

7. Imprägnieren

Wenn die Schuhe vollständig getrocknet sind, ist es ratsam, sie mit einem guten Imprägnierspray einzusprühen. So halten sie länger und sind besser vor neuen Verschmutzungen geschützt.

Wenn Sie unsere 7 einfachen Schritte befolgen, können Sie Ihre Schuhe problemlos in der Waschmaschine waschen und sich somit das mühsame Waschen mit der Hand ersparen. Probieren Sie es beim nächsten Mal doch einfach aus.

Wir empfehlen


Um sich das mühsame Waschen mit der Hand zu ersparen, waschen Sie Ihre verschmutzten Stoff- oder Turnschuhe das nächste Mal doch ganz einfach in der Waschmaschine. Unsere 7 Schritte erklären genau, wie es geht.

Wichtigste Tipps:

  • Prüfen Sie zuerst, ob Ihre Schuhe für das Waschen in der Waschmaschine geeignet sind
  • Entfernen Sie lose Teile und groben Schmutz vor dem Waschen
  • Waschen Sie bei maximal 30 Grad und verwenden Sie den Feinwaschgang
  • Trocknen und formen Sie Ihre Schuhe mit Zeitungspapier