muffige wäsche
Wäsche

Bettwäsche richtig waschen – so wird’s gemacht

So waschen Sie Ihre Bettwäsche richtig und kriegen weiße Wäsche wieder weiß. Befolgen Sie diese Schritte, um muffiger Wäsche wieder Frische zu verleihen.

Was gibt es Schöneres als sich nach einem langen, anstrengenden Tag in frisch duftende Bettwäsche fallen zu lassen? Guter Schlaf ist wichtig und frische Bettwäsche vermittelt ein Gefühl von Sauberkeit und Gepflegtheit und führt dazu, dass wir uns so richtig wohlfühlen. Wenn Sie sich jedoch öfter fragen, „wie bekomme ich Flecken aus weißer Wäsche?“ und „wie kriege ich meine weiße Wäsche wieder richtig weiß?“, dann erfahren Sie hier, wie Sie Grauschleier und Gelbstich aus weißer Bettwäsche entfernen und muffige Wäsche wieder frisch wird.

Bettwäsche richtig waschen – so wird’s gemacht

So wird muffige Wäsche wieder frisch

Warum wird unsere Bettwäsche eigentlich muffig, auch wenn man regelmäßig vor dem Schlafengehen duscht? Während des Schlafes schwitzt unser Körper und es sammeln sich Hautschüppchen und Haare. Daher empfiehlt es sich, ca. alle zwei Wochen die Bettwäsche richtig zu waschen. Je nachdem, welches Waschmittel Sie verwenden, können Leintuch, Polster- und Deckenüberzug in der Waschmaschine mit 60 oder auch 40 Grad gewaschen werden.

bettwaesche richtig waschen

Warum wird weiße Wäsche gelb?

Weiße Bettwäsche verleiht schon allein durch ihre Farbe ein besonderes Gefühl der Reinheit. Leider neigt weiße Wäsche aber auch zu Grauschleiern oder gelben Flecken. Doch warum wird weiße Wäsche gelb? Der Gelbstich kann verschiedene Gründe haben, der häufigste Grund dafür ist jedoch, wenn die helle Wäsche nicht mit Vollwaschmittel gewaschen wird. Der zurückbleibende Schmutz färbt dann die helle Wäsche gelb. Wir haben für Sie die besten Tipps gesammelt, damit Sie Flecken auch aus weißer Wäsche wieder herausbekommen.

Wie bekomme ich Flecken aus weißer Wäsche?

Waschen Sie weiße Wäsche immer separat und verwenden Sie ein gutes Vollwaschmittel, zum Beispiel von Coral, um Grauschleier vorzubeugen und Flecken aus weißer Wäsche zu bekommen. Aber egal ob weiße oder bunte Bettwäsche, Bettwäsche richtig waschen klappt mit diesen Tipps ganz leicht und Sie kriegen weiße Wäsche wieder weiß.

Wie bekommt man weiße Wäsche wieder weiß?

Drei Schritte: 

  • Waschen Sie Ihre Bettwäsche mit 60 oder 40 Grad, je nach Waschmittel
  • Verwenden Sie ein gutes Vollwaschmittel, wie Coral
  • Wechseln Sie Ihre Bettwäsche alle zwei Wochen

Mit diesen Schritten wird Ihre Bettwäsche im Handumdrehen wieder sauber. Wechseln Sie die Bettwäsche regelmäßig und behandeln Sie starke Flecken schon vor der Wäsche mit unseren Tipps, damit Sie Flecken auch aus weißer Wäsche wieder herauskriegen.

Cleanipedia empfiehlt:


 Damit Ihre Bettwäsche immer frisch und duftig bleibt, wechseln Sie sie alle zwei Wochen und lüften Sie Ihr Schlafzimmer jeden Tag. Waschen Sie Leintuch, Decken- und Polsterüberzug regelmäßig mit einem guten Vollwaschmittel, wie zum Beispiel von Coral. Halten Sie sich immer an die Anweisungen auf dem Etikett des von Ihnen gewählten Produktes.

Wie bekommt man weiße Wäsche wieder weiß?

Unsere Top Tipps:

  • Behandeln Sie starke Flecken schon vor der Wäsche mit einer Mischung aus Waschpulver und Wasser
  • Gegen Grauschleier und starke Flecken: Geben Sie eine leichte Bleiche zur Wäsche hinzu