Mit diesen Hausmitteln kannst du Vintage-Polstermöbel reinigen

Tipps und Tricks, die sogar deiner Oma gefallen würden

Aktualisiert

gelber Sessel mit Kissen und Reinigungsbürste

Polstermöbel reinigen gehört zu den Aufgaben im Haushalt, die nicht mal schnell zu machen sind. Und wenn es sich um Vintage-Polstermöbel handelt, kommen so einige Punkte erschwerend hinzu: 1. Das Möbelstück hat wahrscheinlich einen sentimentalen Wert und muss dementsprechend vorsichtig behandelt werden. 2. Es hat wahrscheinlich kein Pflegeetikett. 3. Es bedarf sicherlich einer ganz dringenden Reinigung – eben weil es vintage ist. 

Aber nicht verzagen, sondern uns von Cleanipedia fragen: Wir haben hier die besten Tipps für dich, wie du deine Vintage-Polstermöbel reinigen kannst – und das mit Hausmitteln, denen sogar deine Oma zustimmen würde.

Vintage-Polstermöbel vermöbeln: Wenn du mit einer Atemmaske ausgestattet und unter freiem Himmel ein wenig auf den Polstern herumklopfst, bekommst du mehr Staub aus den Polstern. Anschließend das Möbelstück unbedingt nochmal absaugen

Verwendest du Waschpulver, Waschmittel Kapseln oder Flüssigwaschmittel um deine Kleidung zu waschen?

Polstermöbel reinigen – bevor es losgeht

Egal, ob du Omas schönen Sessel oder ein Fundstück vom Flohmarkt sauber machen willst. Bei der Reinigung von Vintage-Polstermöbeln solltest du in der Regel darauf verzichten, den Stoff abzunehmen. Es kommt natürlich darauf an, wie alt das Möbelstück ist, wie delikat und abgetragen der Stoff ist und wie das gute Stück gebaut wurde. Oft wurde der Bezug gerade bei alten Polstermöbeln fest mit Nägeln am Rahmen angebracht: beim Versuch, diesen abzunehmen, kann er reißen.  

Die ersten Schritte bei der Reinigung der Polstermöbel  

Die Reinigung der Polstermöbel fängt mit einem Staubsauger an. Manche sind sogar mit einem Aufsatz für Polstermöbel ausgestattet. Aber Achtung: Wenn der Stoff schon sehr mitgenommen ist, sauge nur vorsichtig und mit geringer Saugkraft über ihn drüber. Beim Polstermöbel Reinigen kann ein einfacher Staubsauger nicht nur Staub und Krümel entfernen, sondern auch manch alteingesessenen Fleck absaugen.

Anschließend kannst du den Stoff deiner Polstermöbel reinigen, indem du ihn mit einem in Essigwasser getränkten, nebelfeuchten Tuch abreibst. Achte darauf, dass du immer in die gleiche Richtung reibst und dass der Lappen nicht zu feucht ist. Der Geruch des Essigs verfliegt, sobald die Polstermöbel wieder vollends trocken sind.

Was das Hausmittel Essig sonst noch so kann, erfährst du hier.  

Flecken – Polstermöbel reinigen mit Rasierschaum und anderen Hausmitteln

Vintage-Polstermöbel Reinigen mit Hausmitteln funktioniert auch sehr gut für die Fleckenbekämpfung:

- Wasser und Spülmittel: eignen sich zur Reinigung der Polstermöbel, wenn der Stoff mit Wasser gewaschen werden kann. Einfach kaltes Wasser mit einem Spülmittel, wie zum Beispiel von Seventh Generation, vermischen und mit einem hellen Schwamm (dunkle Schwämme können abfärben) oder Tuch den Fleck damit betupfen. Wenn der Stoff widerstandsfähig scheint, kannst du den Fleck auch ganz leicht reiben. -Unverdünnter Essig: eignet sich auch, um Flecken auf deinen Vintage-Polstermöbeln den Garaus zu machen, wenn der Stoff nicht mit Wasser gewaschen werden soll. So geht’s: Essig auf einen Lappen geben und den Fleck damit abtupfen oder leicht reiben. Unter Umständen musst du diesen Vorgang mehrere Male wiederholen.

- Soda - eignet sich hervorragend zum Polstermöbel Reinigen. Soda mit lauwarmem Wasser auf einen Lappen geben und auf den Fleck tupfen bzw. reiben, wenn der Stoff das erlaubt. Achte darauf, dass der Lappen nicht zu nass ist und trage Gummihandschuhe, da Soda die Haut leicht reizen kann. Wiederhole den Vorgang bei hartnäckigen Flecken und arbeite ruhig ein wenig mit Druck. Achtung: Bei Bezügen aus Wolle oder Seide darfst du kein Soda benutzen, da es Fasern aufquellen lässt.

- Polstermöbel reinigen mit Rasierschaum: seltsam, aber wahr. Rasierschaum (Achtung: nicht Rasiergel) ist ein echter Alleskönner. Der Schaum dringt tief in das Gewebe ein und kann viele Flecken entfernen ohne aggressive Chemikalien. So geht’s: Rasierschaum auf den Fleck aufsprühen, leicht einarbeiten und etwa 10 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit Bürste, Schwamm oder leicht feuchtem Lappen in eine Richtung abreiben. Du kannst auch das ganze Polster mit Rasierschaum reinigen.

- Natron: Sind deine Vintage-Polstermöbel nicht nur dreckig, sondern müffeln auch? Dann hilft dir Natron – ein Klassiker unter den Hausmitteln. Natron entfernt beim Polstermöbel Reinigen nicht nur Flecken, sondern neutralisiert auch unangenehme Gerüche. Du kannst es genau wie Soda anwenden.  

Weitere Tipps rund ums Thema Polstermöbel reinigen, findest du in diesem Artikel.

Ursprünglich veröffentlicht