Von Gartengrillabenden bis hin zu Strandausflügen – jeder liebt den Sommer. Sommerflecken hingegen können eine echte Belastung sein. Mit Senftropfen, Schweißringen, Grasflecken und mehr ist der Sommer eine der härtesten Zeiten des Jahres für die Wäsche. Um dir zu helfen, gaben uns Eltern ihre besten Tipps, um gegen harte Sommerflecken anzukommen.

Verwende den richtigen Fleckenentferner.

  • Behandle frische Flecken mit einer Paste aus Natron und warmen Wasser
  • Hilf, Fettflecken vor dem Aushärten zu bewahren, indem du sie schnell mit ein paar Tropfen eines sanften Spülmittels abtupfst. Versuche es aber nicht zu übertreiben, sonst wirst du von Schaum überwältigt!
  • Blutflecken sind nicht angenehm, aber sie sind eine sommerliche Realität. Behandle diese Art von „organischen" Flecken mit Wasserstoffperoxid oder chlorfreiem Bleichmittel. Gieße es direkt über den Fleck oder beflecke es mit einem Lappen.
  • Bekämpfe stinkende Flecken mit einer Mischung aus Essig und Wasser. Essig eignet sich hervorragend, um Gerüche zu neutralisieren. Und keine Sorge - dein Hemd wird nicht nach Gurken riechen.
  • Behandele gewöhnliche Sommerflecken wie Schweiß, Gras und Beerensaft schnell mit einem Fleckenentferner auf Pflanzenbasis, der Enzyme enthält, um selbst die härtesten Unannehmlichkeiten zu bekämpfen. Wähle ein unparfümiertes Fleckenspray, wenn du empfindliche Haut hast.

Flecken schnell behandeln

Eltern sind sich einig, dass die Behandlung von Flecken so schnell wie möglich passieren sollte.

  • Verwende eine alte Zahnbürste als deinen „Fleckenhelfer";. Etwas Fleckenentferner aufsprühen und schrubben. Die Borsten sind robust genug, um die Arbeit zu erledigen, aber sanft genug, um das Gewebe zu schonen.
  • Im Zweifelsfall einweichen. Das Einweichen von gefärbten Kleidungsstücken in kaltem Wasser hilft, Flecken vor dem Einziehen zu bewahren und verschafft dir etwas Zeit.
  • Viele Eltern sagen, dass sie sich dem Drang widersetzen, schlammige Kleidung direkt in die Waschmaschine zu werfen. Stattdessen empfehlen sie, so viel losen Schmutz wie möglich vorsichtig zu entfernen und die Kleidung dann in warmem Wasser mit etwas Backpulver und einem Spritzer Feinwaschmittel einzuweichen, bevor sie normal gewaschen wird.
  • Wenn du nicht zu Hause bist, tupfe Flecken mit einer nassen Serviette ab. Dies wird helfen, sie davon abzuhalten, einzuziehen, bis du wieder zu Hause bist.

Wasch- und Trocknungstipps für Flecken

Hier sind einige tolle Tipps, damit deine Wäsche auch während der Fleckensaison jedes Mal wie neu aussieht.

  • Chlorbleiche kann für Gewebe zu hart sein, also lasse es weg. Versuche stattdessen ein Reinigungsmittel, das durch Sauerstoffbleiche verstärkt wird.
  • Trockne gefärbte Kleidung in der Sonne. Die Wärme des Trockners kann tatsächlich Flecken bilden und es erschweren, sie später zu entfernen.
  • Viele Eltern schwören, dass ein paar Stunden in der Sonne helfen, Flecken auf hellen und weißen Stoffen zu verblassen. Also setze diese Sommersonne ein.
  • Bewahre ein paar Waschmittelkapseln wie Coral in deiner Tasche auf, wenn du im Sommer unterwegs bist. Sie sind klein und leicht zu verpacken, außerdem sind sie vordosiert und schmutzfrei für eine schnelle und einfache Wäsche.

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden dir hilft, die ganze Freude zu genießen, die der Sommer zu bieten hat, und einen Teil des Stresses minimiert, auch wenn Sommerflecken auf dich zukommen. Genieße den Sommer!

Hier findest du weitere hilfreiche Tipps zur Fleckenentfernung.