Skip to content
Haushalt organisieren

Wie man Rußflecken entfernen kann

Sie haben einen offenen Kamin oder Grill? Dann sollten Sie wissen, wie Sie Ruß entfernen und was Sie unbedingt vermeiden sollten. Lesen Sie hier mehr.

Rußflecken in Kleidung oder auf dem Teppich sind nicht nur unschön – bei falscher Behandlung können sie sich außerdem vergrößern. Es ist daher wichtig zu wissen, wie Sie Rußflecken richtig entfernen. Dieser Artikel erklärt, was Sie beachten müssen und gibt Antworten auf die Frage „was ist Ruß“, damit Sie informiert Entscheidungen treffen können, wenn Sie nach dem Lagerfeuer am See oder dem Grillen im Garten Rußflecken in Kleidung oder auf Teppichen vorfinden.

Ruß aus Kleidung entfernen – wichtigste Schritte

Zwei Dinge sollten Sie unbedingt beachten, wenn Sie Ruß entfernen: Verwenden Sie niemals Wasser und reiben Sie den Fleck so wenig wie möglich, weil beide Maßnahmen den Fleck vergrößern, anstatt ihn zu entfernen. Befolgen Sie diese Schritte, um Rußflecken in Kleidung und aus Teppichen zu entfernen:

  1. Rußpartikel entfernen: Beseitigen Sie zuerst lose Rußpartikel, indem Sie das Kleidungsstück vorsichtig ausschütteln oder von hinten ausklopfen. Für Rußflecken auf Teppichen eignet sich der Staubsauger.
  1. Rußflecken entfernen: Es gibt zahlreiche Hausmittel und Reiniger, die Sie verwenden können, um Rußflecken zu beseitigen. Beachten Sie immer das Pflegeetikett der zu behandelnden Textilien, bevor Sie sich für ein Mittel entscheiden, und befolgen Sie die Anwendungshinweise des Herstellers, wenn Sie ein handelsübliches Fleckenmittel verwenden.
  • Salz: Bestreuen Sie den Fleck mit Speisesalz und lassen Sie es ein paar Stunden lang einwirken.
  • Spülmittel: Kleidungsstücke können Sie mit etwas Spülmittel behandeln, das Sie unverdünnt auf ein sauberes Tuch geben. Betupfen Sie den Fleck damit vorsichtig und versuchen Sie, nicht zu reiben, damit der Ruß nicht weiter in das Gewebe eingearbeitet wird. Lassen Sie es einwirken.
  • Speiseöl: Tupfen Sie mit einem Wattebausch Speiseöl auf den Fleck und tupfen Sie den Fleck anschließend mit einem frischen Wattebausch ab. Wenn der Ruß vollständig entfernt ist, müssen die Ölrückstände mit Spülmittel und etwas Wasser ausgewaschen werden.
  • Rasierschaum: Entfernen Sie Rußflecken von Teppichen, indem Sie etwas Rasierschaum darauf geben und ihn etwa zehn Minuten lang einwirken lassen. Reiben Sie den Schaum mit einem sauberen Lappen weg.
  • Salz und Weizenkleie: Das hört sich seltsam an, ist aber ein bewährtes Hausmittel, wenn es darum geht, Rußflecken aus Baumwolle, Leinen oder Wolle zu entfernen. Bestreuen Sie den Fleck großzügig mit einer Mischung aus Salz und Weizenkleie und lassen Sie die Mischung eine Stunde lang einwirken.
  • Spezieller Fleckenentferner: Wenn Sie ungern auf Hausmittel vertrauen, können Sie einen handelsüblichen Fleckenentferner verwenden. Ob dieser für Rußflecken geeignet ist, auf welchen Textilien sie ihn anwenden können und wie Sie ihn fachgerecht verwenden, das erfahren Sie in den Herstellerinformationen auf dem Produktetikett.
  1. Reinigungsmittel entfernen: Wenn Sie Salz oder Weizenkleie verwendet haben, sollten Sie diese nach dem Einwirken abklopfen, abbürsten oder absaugen.
  1. Kleidungsstücke waschen: Nachdem Sie die Rußflecken aus den Kleidungsstücken entfernt haben, sollten Sie diese auf höchstmöglicher Temperatur waschen. Beachten Sie unbedingt die Temperaturangaben auf dem Pflegeetikett jedes einzelnen Kleidungsstücks und befolgen Sie die Anwendungshinweise des verwendeten Waschmittels.

Was ist Ruß?

Ruß ist ein pulverförmiges, aber manchmal auch hartes oder schmieriges Nebenprodukt von Verbrennungsvorgängen und kann deshalb bei Lagerfeuern, Kaminfeuern oder beim Grillen entstehen und so leicht auf unsere Kleidung gelangen. Er ist vor allem für seine pechschwarzen Farbpigmente bekannt, die die Entfernung von Rußflecken erschweren. Darüber hinaus ist er UV-beständig – während andere Flecken nach der Behandlung und dem Waschen durch das Trocknen im Sonnenlicht weiter ausbleichen können, hat man bei Rußflecken kaum eine Chance, die Kraft der Sonne für sich zu nutzen.

Ruß kann bei unvollständiger Verbrennung auch ölige Produkte enthalten, weshalb ein fettlösendes Spülmittel meist eine gute Wahl ist, wenn Sie Ruß entfernen möchten. Kommt er jedoch mit Wasser in Verbindung oder wird er gerieben, kann sich Ruß mit den Stofffasern verbinden und lässt sich dann nur noch schwer entfernen.

Wenn Sie jedoch die oben genannten Schritte befolgen, sollten Sie Rußflecken weitestgehend entfernen können, so dass Ihre Kleidung nach dem Waschen fast wieder wie neu aussieht!

Wir empfehlen


Wenn Sie Rußflecken aus Kleidung entfernen möchten, sollten Sie zuerst den Fleck behandeln und das Kleidungsstück anschließend – wie bei anderen Flecken auch – mit einem hochwertigen Waschmittel wie Coral Universal+ auf der höchstmöglichen Temperatur waschen. Beachten Sie dabei unbedingt die Angaben des Pflegeetiketts sowie die Anwendungshinweise auf dem verwendeten Produkt.