edelstahl reinigen
Küche putzen

Edelstahl reinigen: Spülen, Oberflächen, Bestecke und Töpfe

Edelstahl reinigen: Wir empfehlen Ihnen, ein handelsübliches Reinigungsmittel zu verwenden, das nicht aggressiv ist. Weitere Tipps können Sie hier nachlesen!

Ob es sich nun um einen Topf handelt oder die Spüle in der Küche: Fast jeder besitzt mindestens einen Gegenstand aus Edelstahl. Auch wenn es Edelstahl heißt: Selbst dieses Metall kann stumpf und fleckig werden, wenn es nicht richtig gepflegt wird. Lesen Sie hier einige praktische Tipps dazu, wie Sie Edelstahl reinigen können, damit es wieder wie neu aussieht. Die Tipps dienen als Richtlinien zur Reinigung von Oberflächen, Bestecken, Töpfen und Spülen aus Edelstahl. 

Warum ist es wichtig zu wissen, wie man Töpfe und andere Gegenstände aus Edelstahl reinigen kann?

Edelstahl ist ein Material, das sehr viel in der Küche eingesetzt wird, weil es hitze- und korrosionsresistent und relativ fleckenunempfindlich ist. In der Regel reagiert das Chrom des Edelstahls mit Sauerstoff in der Luft, wodurch ein Schutzfilm entsteht, der Probleme wie Rost verhindert und die Gefahr von dauerhaften Spuren verringert. Ist die Stahloberfläche allerdings fettig oder verschmutzt, kann diese Reaktion nicht stattfinden, und der Stahl wird anfälliger für Korrosion und Abrieb.

Deshalb ist es wichtig, das Metall regelmäßig zu pflegen und zu wissen, wie Spülen, Kochflächen und Kühlschränke aus Edelstahl gereinigt werden, damit sie gut aussehen und intakt bleiben. 

edelstahl polieren

Spülen, Oberflächen, Bestecke und Töpfe aus Edelstahl reinigen

Edelstahl muss nicht unbedingt mit aggressiven Chemikalien gereinigt werden. Tatsächlich sollten Sie Lösungen vermeiden, die Bleichmittel oder andere aggressive Stoffe enthalten, da sie das Metall schädigen können. Wischen oder scheuern Sie immer in Richtung der Bürstenstruktur und nicht in kreisenden Bewegungen, um die gebürstete Oberfläche des Metalls zu erhalten. Tragen Sie Schutzkleidung und sorgen Sie für eine gute Durchlüftung des Bereichs, in dem Sie arbeiten.

Für alle Gegenstände in Ihrem Haushalt gilt: Tragen Sie ein Reinigungsmittel immer erst auf eine kleine, unauffällige Stelle auf. Prüfen Sie, ob es wirksam ist oder die Oberfläche durch das Mittel einen Schaden erleidet. Lesen Sie das Etikett auf handelsüblichen Produkten, um ein optimales Ergebnis zu erhalten.

Bei leichten Flecken und zur täglichen Pflege:

  1. Reinigen Sie Edelstahl mit heißem Wasser und einem Tuch oder Schwamm.
  2. Geben Sie etwas hochwertiges Flüssigspülmittel in das Wasser.
  3. Behandeln Sie alle Gegenstände aus Edelstahl (vom Besteck bis zu den Kochflächen) nach dieser Methode. 

Fleckigen Edelstahl reinigen

Bei Fingerabdrücken und Wassertropfen kann ein Glasreiniger, wie beispielsweise Viss Kraft & Glanz Glas & Flächen, als Edelstahlreiniger dienen. Sprühen Sie den Glasreiniger einfach auf die Oberfläche und wischen Sie ihn mit einem Mikrofasertuch ab. Anschließend spülen Sie die Fläche ab und polieren sie mit einem trockenen Tuch.

Gegen eingetrocknete Essensreste und Flecken verwenden Sie einen Edelstahlreiniger und tragen ihn mit einem Schwamm direkt auf die Fläche auf. Eine alte Zahnbürste ist praktisch, wenn Sie schwer zu erreichende Bereiche am Wasserhahn oder am Kochfeld reinigen wollen.

Bei hartnäckigeren Flecken vermischen Sie einfach einen Esslöffel Natron mit etwas Wasser zu einer dicken Paste, tragen diese dann auf den Problembereich auf und lassen sie eine halbe Stunde lang einwirken. Anschließend wischen Sie die Paste mit einem feuchten Tuch ab und spülen und trocknen die Fläche.

Edelstahl polieren und schützen 

Wenn Ihre Edelstahlgegenstände oder -flächen verkratzt oder stumpf sind, erhalten sie durch eine Politur wieder neuen Glanz und Oberflächenschutz. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Kaufen Sie eine spezielle Edelstahlpolitur.
  • Verwenden Sie natürliche Produkte Ihres Haushalts: Nachdem Sie Ihre Edelstahlflächen mit einem entsprechenden Reiniger geputzt und diesen dann abgespült haben, geben Sie etwas Essig oder Zitronensaft auf ein Tuch und wischen damit die Oberflächen ab. Alternativ geben Sie etwas von dem Konzentrat in eine leere Sprayflasche und sprühen die Lösung auf.
  • Verwenden Sie Baby- oder Olivenöl: Geben Sie etwas Öl auf ein trockenes Tuch und reiben Sie damit die Edelstahlfläche ab. Denken Sie daran, in Richtung der Bürstenstruktur zu reiben. Lassen Sie das Öl einige Minuten lang einwirken und wischen Sie es dann mit einem Papiertuch ab.

Regelmäßige Pflege macht das Reinigen von Edelstahl einfach und der Glanz bleibt deutlich länger erhalten. Versuchen Sie, Flecken zu vermeiden, indem Sie:

  • Verschüttetes sofort wegwischen, um dauerhafte Flecken zu vermeiden.
  • Chemikalien nach dem Auftragen mit Wasser abspülen.
  • das Metall so trocken wie möglich halten, damit Flecken durch Wassertropfen keine Chance haben.

Befolgen Sie diese einfachen Tipps und Ihr Edelstahl wird wieder glänzen wie neu!

Tolle Tipps


Edelstahl mit normalen Haushaltsprodukten zu reinigen birgt einige Gefahren, da sie ziemlich aggressiv sein können. Deshalb empfehlen wir Ihnen, nach Möglichkeit ein handelsübliches Reinigungsmittel zu verwenden und dieses zunächst an einer kleinen Stelle zu testen, bevor Sie es großflächig einsetzen.